Embolo entscheidet das «Vorspiel» gegen Sion

Der FC Basel gewinnt die Hauptprobe zum Cupfinal gegen Sion mit 1:0. Ein unwiderstehlicher Antritt von Jung-Nationalspieler Breel Embolo sicherte dem Leader die volle Punktzahl im Wallis.

Video «Fussball: Super League, Sion - Basel» abspielen

Matchbericht Sion - Basel

4:06 min, aus sportaktuell vom 18.4.2015

Der FCB konnte sich in Abwesenheit der gesperrten Marco Streller und Shkelzen Gashi voll auf Breel Embolo verlassen. Der 18-Jährige liess sich von den zahlreichen Attacken der Sion-Spieler nicht beirren und schoss sein Team zum Sieg.

In der 34. Minute schüttelte Embolo Gegenspieler Ndoye ab und bezwang Goalie Andris Vanins mit einem trockenen Schuss. Nach seinen 3 Toren gegen den FCZ Zürich vor Wochenfrist entpuppte sich Embolo somit erneut als Matchwinner.

Sion im Abschluss ohne Glück

Die Walliser waren in der unterhaltsamen Partie keineswegs chancenlos. Moussa Konate mit einem Kopfball und Elsad Zverotic vergaben die besten Möglichkeiten. Letzterer brachte in der Schlussphase das Kunststück fertig, aus kürzester Distanz den Ball über das Tor zu dreschen.

Am 7. Juni kommt es in Basel im Rahmen des Cupfinals zum Wiedersehen. Wenn es dann «richtig» zur Sache gehen wird, muss Embolo aufgrund einer Sperre allerdings selbst zuschauen. Wenigstens das «Vorspiel» konnte er prägen.