Erster Saisonsieg für Sion

Der FC Sion hat im dritten Saisonspiel den ersten Sieg gefeiert. Dimitris Christofi schoss die Walliser zum 1:0-Erfolg über St. Gallen.

Video «Fussball: Super League, Sion - St. Gallen» abspielen

Zusammenfassung Sion - St. Gallen

4:37 min, aus sportaktuell vom 26.7.2014

18 Minuten vor Schluss setzte Dimitris Christofi zu einem unwiderstehlichen Sprint aufs St. Galler Tor an. Der Zyprer behielt alleine vor Goalie Marcel Herzog die Nerven und markierte den einzigen Treffer einer wenig hochstehenden Partie.

Christofi bescherte Frédéric Chassot damit den ersten Sieg in dessen Funktion als Interimstrainer. Und das ausgerechnet gegen den «Angstgegner», gegen den aus den letzten 5 Direktduellen nur ein Zähler resultiert hatte.

St. Gallen nur vor der Pause gefährlich

Die Ostschweizer hatten ihre besten Szenen vor der Pause. Einmal scheiterten sie dabei am eigenen Unvermögen, als Geoffrey Tréand statt das weit offene Tor seinen Teamkollegen Albert Bunjaku traf. 10 Minuten später war es Sion-Keeper Andris Vanins, der einen Abschluss Bunjakus mirakulös entschärfte.

Bunjaku sah den Grund in der Niederlage in der mangelnden Cleverness. «Und beim Gegentor haben wir leider geschlafen.»