FC Basel ohne Streller nach Bulgarien

Marco Streller wird dem FC Basel am Mittwoch im Hinspiel des Champions-League-Playoffs bei Ludogorets Rasgrad nicht zur Verfügung stehen. Der Stürmer verletzte sich im letzten Meisterschaftsspiel gegen den FC Zürich.

Marco Streller wird seinem FC Basel in Bulgarien nicht helfen können.

Bildlegende: Fällt aus Marco Streller wird seinem FC Basel in Bulgarien nicht helfen können. EQ Images

Im Heimspiel gegen den FCZ (1:2) vom 11. August hatte sich Streller einen kleinen Muskelfaserriss in der rechten Wade zugezogen und wird deshalb die Reise nach Sofia nicht antreten können. Der 32-Jährige verpasste bereits das Cup-Spiel vom Samstag gegen den BSC Old Boys Basel. Wie lange der FCB-Captain ausfallen wird, hange vom Heilungsverlauf ab, teilte der FC Basel mit.

Pak kehrt nach Basel zurück

Dafür kehrt Kwang Ryong Pak per sofort zu den Baslern zurück. Der nordkoreanische Stürmer war an die AC Bellinzona und zuletzt an den FC Vaduz ausgeliehen. In der Challenge League gelangen Pak in 22 Spielen 9 Tore. Für die Partie gegen Ludogorets Rasgrad wird der 20-Jährige jedoch nicht spielberechtigt sein. Dies dürfte aller Voraussicht nach erst beim Gastspiel des FC Basel in Luzern vom 24. August der Fall sein.