FC Luzern holt Holenstein - Saisonende für Hochstrasser

Der FC Luzern hat Offensivspieler Claudio Holenstein vom FC Wil verpflichtet. Der 23-jährige Ostschweizer erhält beim FCL einen Vertrag bis Sommer 2017. Und: Für Xavier Hochstrasser ist die Saison zu Ende.

Claudio Holenstein

Bildlegende: Aufstieg Claudio Holenstein (rechts) wechselt vom FC Wil zum Super-League-Klub Luzern. EQ Images

Nach Thun-Stürmer Marco Schneuwly nimmt der FCL mit Claudio Holenstein eine weitere Offensivkraft unter Vertrag.

Bei Wil schaffte es Holenstein diese Saison bislang auf 8 Treffer und 10 Vorlagen. Für die drittplatzierten Ostschweizer bestritt der 23-Jährige 4 Saisons in der zweithöchsten Spielklasse.

Frei: «Holenstein will Perspektive nutzen»

FCL-Sportdirektor Alex Frei sagt zum Transfer: «Claudio ermöglicht uns weitere Optionen in der Offensive, da er auf beiden Flügelpositionen einsetzbar ist. Er ist hungrig und möchte die Chance sowie die Perspektive, die ihm der FCL bietet, nutzen.»

Video «Fussball, Super League, Xavier Hochstrasser vom FC Luzern verpasst das Saisonende 2013/14» abspielen

Keine Einsätze mehr für Hochstrasser

0:10 min, vom 17.4.2014

Saisonende für Hochstrasser

Zudem müssen die Luzerner in den verbleibenden 6 Super-League-Spielen auf Xavier Hochstrasser verzichten. Der 25-Jährige zog sich im Meisterschaftsspiel gegen Aarau (2:1) einen ausgedehnten Muskelfaserriss im rechten hinteren Oberschenkel zu. Hochstrasser wird voraussichtlich 5 Wochen ausfallen.