Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League FC St. Gallen verlängert mit Trainer Contini

Inmitten turbulenter Zeiten hat der FC St. Gallen zumindest auf einer Position für Kontinuität gesorgt: dem Trainerposten.

Der FC St. Gallen vertraut über die laufende Saison hinaus auf Giorgio Contini (43). Die Ostschweizer verlängern den Vertrag mit dem Cheftrainer vorzeitig um ein Jahr bis Sommer 2019.

Es ehrt mich, dass meine Arbeit geschätzt wird.

Contini hatte das Traineramt Anfang Mai als Nachfolger des entlassenen Joe Zinnbauer übernommen. «Es ehrt mich, dass der Verein mir das Vertrauen ausgesprochen hat, und ich freue mich, dass meine Arbeit und die meines Staffs entsprechend geschätzt werden. Die Entwicklung der Mannschaft, die wir angestossen haben, können wir nun in Ruhe weiterverfolgen», sagte Contini nach der Unterzeichnung des neuen Vertrages.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dennis Gutknecht (HoppSchwiiz)
    Complimentini!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
    Giorgio Contini halte ich für einen (sehr) guten Trainer. Die Frage wird jedoch sein: Welche konkreten Ziele will der FCSG verfolgen. Nichts mit dem Abstieg zu tun haben wollen... na ja!. Will man oben mitspielen oder gar Titel holen. Mit diesem Zuschauerpotenzial (bei Erfolg kann/wird das Stadion voll sein) und diesem Einzugsgebiet (eigentlich der FC Ostschweiz) sollte "der Daumen nach oben gehen". Doch die Konkurrenz wird das vielleicht nicht zulassen. Also "QUO VADIS" FC St. Gallen?!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen