FCB im Schongang – Luganos Sinkflug geht weiter

Der FC Basel feiert im Nachtragsspiel der 23. Runde einen ungefährdeten 4:1-Sieg bei Schlusslicht Lugano. Für die Tessiner ist es die 3. hohe Niederlage in Folge.

Video «Lugano kassiert gegen Basel eine weitere Niederlage» abspielen

Zusammenfassung Lugano - Basel

2:37 min, vom 13.4.2016

0:6 gegen Sion und 0:7 gegen YB lauteten die letzten Resultate der Luganesi in der Meisterschaft. Gegen Leader Basel konnten die Tessiner den Schaden zwar in Grenzen halten, nach der 1:4-Pleite liegen sie in der Tabelle nun aber auch nach Verlustpunkten am Ende.

0:3 nach 22 Minuten

Und lange Zeit hatte es danach ausgesehen, als ob Lugano ungebremst in die nächste Kanterniederlage schlittert. Nach 22 Minuten und Treffern von Birkir Bjarnason und Walter Samuel sowie einem Penaltytor von Matias Delgado führte Basel mit 3:0. Kurz vor der Pause gelang dem 19-jährigen Cedric Itten bei seinem Startelf-Debüt gar noch der 4. Treffer für die Gäste.

Kleines Lebenszeichen nach der Pause

Im Gegensatz zu den beiden letzten Spielen ging dieses Mal immerhin ein kleiner Ruck durch die Reihen der Tessiner. In der 47. Minute konnte Antonini Culina auf 1:4 verkürzen. Es sollte aber das einzige zählbare Ergebnis in der Offensive bleiben.

Positiv für die Gastgeber war, dass sie in der 2. Halbzeit ohne Gegentor blieben. Allerdings beschränkte sich Basel in erster Linie darauf, den Vorsprung zu verwalten. Zudem liess der FCB bei den sich bietenden Chancen die letzte Konsequenz vermissen.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 13.04.16, 18:45 Uhr