Zum Inhalt springen
Inhalt

FCB schlägt den Meister 5:1 Basel sendet deutliches Signal in Richtung YB

Legende: Video Zusammenfassung Basel - YB abspielen. Laufzeit 05:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.05.2018.
  • Der alte Meister FCB lässt dem neuen Meister YB im letzten Saison-Duell keine Chance und siegt 5:1.
  • Basels Elyounoussi zeigt eine überragende Leistung und empfiehlt sich für grössere Aufgaben.
  • Lausanne erleidet im Abstiegskampf einen herben Dämpfer.

Das Tor zum 3:0 wiederspiegelte das Kräfteverhältnis im 4. und letzten Aufeinandertreffen zwischen Basel und den Young Boys perfekt. Mit einem einzigen Pass setzte Albian Ajeti 3 YB-Verteidiger schachmatt. Empfänger Valentin Stocker musste im Anschluss nur noch den Ball querlegen für Luca Zuffi, der ohne Bedrängnis einnetzen konnte.

Legende: Video Leichtes Spiel für Zuffi beim 3:0 abspielen. Laufzeit 00:52 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.05.2018.

YB im Meisterblues

Aus Sicht der Berner war es eine Partie zum Vergessen. Der Meister war im St. Jakob-Park über weite Strecken überfordert und fand zu keinem Zeitpunkt den Zugang zum Spiel. Es dauerte nur 61 Sekunden, bis das Team von Adi Hütter erstmals kalt geduscht wurde. Es war gleichzeitig der Startschuss zu einer grossen Leistung von FCB-Flügel Mohamed Elyounoussi:

  • Von Samuele Campo angespielt, lässt der Norweger Steve von Bergen und Loris Benito wie Slalom-Stangen aussehen und bezwingt Marco Wölfli zum 1:0.
  • In der 26. Minute lässt Elyounoussi Kasim Nuhu stehen und serviert Ajeti anschliessend den Ball zum 2:0 auf dem Silbertablett.
Legende: Video Elyounoussi düpiert YB-Defensive abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.05.2018.

Hütter konnte zwischenzeitlich kaum hinsehen. Der Österreicher liess seine Spieler die Unzufriedenheit spüren und reagierte noch vor der Pause mit einem ungewöhnlichen Wechsel. Der unglücklich agierende Nuhu musste seinen Posten räumen.

Ajeti überholt Hoarau

Die Reaktion von YB blieb aber auch in der 2. Halbzeit aus. Auf der anderen Seite liess der FCB nicht locker. Ajeti gelang in der 79. Minute noch das 4:0. Dank dem Doppelpack übernimmt der 21-Jährige mit 14 Toren die Führung in der Torjägerliste – vor Guillaume Hoarau (14).

Legende: Video Die Saisontore Nr. 14 und 15 von Ajeti abspielen. Laufzeit 00:29 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.05.2018.

Einen kleinen Wermutstropfen gabs für die Basler kurz vor Schluss doch noch. Nach dem 5:0 des eingewechselten Dimitri Oberlin (87.) kassierte der FCB durch Christian Fassnacht noch einen Gegentreffer (89.).

Für die Berner endet auch eine 18 Spiele andauernde Ungeschlagenheit. Im Jahr 2018 ging YB zuvor noch nie als Verlierer vom Platz.

Sendebezug: Radio SRF 4, Live-Einschaltungen Super League, 10.05.2018

77 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.