FCSG-Trainer Saibene für ein Spiel gesperrt

St. Gallens Trainer Jeff Saibene muss das nächste Meisterschaftsspiel am 30. März beim FC Zürich von der Tribüne aus verfolgen. Die Disziplinarkommission hat ihn für eine Partie gesperrt.

Jeff Saibene.

Bildlegende: Zum Zuschauen verdonnert Jeff Saibene. Keystone

Der Luxemburger Jeff Saibene wurde bestraft, weil er am 3. März auswärts gegen YB am Ende der Partie wieder auf die Trainerbank zurückkehrte, nachdem ihn der Schiedsrichter zuvor auf die Tribüne verwiesen hatte.

Missachtung und unsportliches Verhalten

Dies betrachtete die Disziplinarkommission als «Missachtung der Anordnung des Schiedsrichters und somit als unsportliches Verhalten». Saibene wird also das nächste Meisterschaftsspiel, das aufgrund der Nationalmannschaftspause erst am 30. März stattfinden wird, nur von der Tribüne aus verfolgen dürfen.

Video «Fussball: YB - St.Gallen («sportpanorama»)» abspielen

YB - St.Gallen («sportpanorama»)

5:32 min, vom 3.3.2013