FCZ - FCB: Duell der besten Rückrunden-Teams

Heute Abend bittet der FC Zürich den FC Basel im Letzigrund zum «Klassiker». Leader FCB hat nach der Niederlage von Meisterkonkurrent GC bei YB die Chance, auf 6 Punkte davonzuziehen. Der FCZ wartet derweil seit sechseinhalb Jahren auf einen Heimerfolg gegen den Rivalen vom Rheinknie.

Video «Vorschau FCZ - FCB («sportaktuell»)» abspielen

Vorschau FCZ - FCB («sportaktuell»)

1:24 min, vom 7.5.2013

Seit knapp sechseinhalb Jahren und 12 Heimspielen wartet der FC Zürich auf einen Heimsieg gegen Basel. Heute Abend kommt es im Letzigrund zu einem weiteren Duell, bei dem die beiden besten Rückrunden-Teams aufeinandertreffen. Seit der Winterpause holte Zürich 23 Punkte - nur 4 weniger als der Leader und Europa-League-Halbfinalist Basel. FCZ-Trainer Urs Meier fügt dabei nicht ohne Stolz an: «Wir haben im neuen Jahr 5 Tore mehr geschossen als der FCB.»

Von der miserablen Heim-Bilanz gegen Basel lässt sich Meier nicht beirren: «Beim letzten Spiel in Basel (1:3) machten wir sehr vieles richtig und waren defensiv gut organisiert. Im Heimspiel müssen wir Details noch verbessern. Dann bin ich zuversichtlich.»

Yakin: «Das Mammutprogramm darf keine Ausrede sein»

Auch Basel-Trainer Murat Yakin erinnert sich noch bestens an das Duell Mitte April im St. Jakob-Park: «Man hat gesehen, dass Zürich eine solidarische und taktisch sehr gut eingestellte Mannschaft ist. Sie werden versuchen, uns zu ärgern.» Das vielzitierte Mammutprogramm lässt Yakin nicht als Ausrede im Saison-Endspurt gelten. «Wir haben keine Verletzten und die Spieler sind auch mental topfit. Für das Erreichen unserer beiden Ziele Meistertitel und Cupsieg werden wir alles in die Waagschale werfen.»

Lausannne und Luzern wollen sich Luft verschaffen

In den beiden anderen Mittwochs-Partien der 31. Runde empfängt Lausanne den FC Sion und St. Gallen gastiert in Luzern. Während Lausanne sich mit einem Sieg Luft im Abstiegskampf verschaffen will, möchte Sion den Europa-League-Rang 4 verteidigen.

St. Gallen bietet sich die Möglichkeit, mit einem Vollerfolg bis auf einen Punkt an GC heranzurücken. Für Luzern gilt es, sich von der Abstiegszone möglicherweise bereits entscheidend zu distanzieren.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Sie können den «Klassiker» zwischen dem FCZ und dem FCB ab 20.00 live auf SRF zwei oder im Livestream mitverfolgen.

Resultate