Zum Inhalt springen
Inhalt

FCZ fegt St. Gallen 4:0 weg Lugano holt wichtigen Dreier in Sion

Legende: Video Zusammenfassung Sion - Lugano abspielen. Laufzeit 01:13 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 18.04.2018.
  • Lugano entscheidet eine hart geführte Partie in Sion mit 1:0. Marc Janko gelingt der Siegtreffer in der 64. Minute.
  • Torfestival im Letzigrund: Zürich lässt St. Gallen keine Chance und gewinnt am Ende mit 4:0.
  • In den anderen Partien schlägt Basel GC, YB und Thun trennen sich unentschieden.

Das einzige Tor in einer offensivarmen Partie zwischen Sion und Lugano gelang Marc Janko nach einem Corner. Schützenhilfe leistete ihm Sions Torhüter Kevin Fickentscher, dem der Ball unter dem Körper durchrutschte.

Das Spiel war insgesamt hart geführt und von vielen Unterbrüchen geprägt. In der ersten Halbzeit waren die Walliser die dominierende Mannschaft, Lugano auf der anderen Seite wartete auf Konter. Sion konnte sich aber keine zwingenden Chancen erarbeiten, präsentierte sich ideenlos und scheiterte mehrmals an Luganos Defensive.

In der hektischen Schlussphase sah Luganos Jonathan Sabbatini wegen eines taktischen Fouls Gelb-Rot. Sion konnte aber keinen Profit mehr daraus ziehen. Dank des Sieges springt Lugano auf den 6. Rang mit nun 4 Punkten Abstand auf den Abstiegsplatz. Sion könnte allenfalls am Donnerstag die Rote Laterne wieder von Lausanne übernehmen.

Zürich rückt auf die Europa-League-Plätze vor

Dank einem klaren Sieg über den FC St. Gallen liegt der FCZ neu punktgleich mit dem FC Luzern auf dem 4. Rang. Die effizienten Zürcher lagen bereits in der Pause mit 3:0 in Front.

  • 20. Minute: Adrian Winter setzt sich gegen mehrere St. Galler durch und netzt zum 1:0 ein.
  • 30. Minute: Roberto Rodriguez tankt sich im Strafraum durch und versenkt im Fallen mit der Fussspitze.
  • 34. Minute: Raphael Dwamena wird von Rodriguez mit einer Flanke bedient und trifft souverän.

Die St. Galler Abwehr machte bei den Gegentoren keine gute Figur. Auch in der 2. Halbzeit konnten die Gäste nicht reagieren. In der 77. Minute gelang Antonio Marchesano gar noch das 4:0 für den FCZ. Neu trennen St. Gallen (3.) und Zürich (4.) nur noch 5 Punkte.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 18.04.2018, 19:50 Uhr