FCZ fordert formstarkes GC

Am Samstag trifft der FC Zürich im 237. Zürcher Derby auf die Grasshoppers. Während der FCZ nach drei sieglosen Partien dringend einen Erfolg benötigt, plant GC den Angriff auf die Tabellenspitze.

GC's Daniel Pavlovic kämpft mit FCZ's Yassine Chikhaoui um den Ball.

Bildlegende: Wer kann sich durchsetzen? Im Letzigrund kommt es am Samstag zum 237. Zürcher Derby. EQ Images

Die Erinnerungen ans letzte Derby vor gut einem Monat sind bei den «Hoppers» nicht allzu gut. Im Letzigrund bezog der Rekordmeister von den stark in die Rückrunde gestarteten Stadtzürchern eine diskussionslose 1:3-Niederlage.

Hält GC's Siegesserie?

Die Derby-Niederlage scheint die Grasshoppers aber erst so richtig in Fahrt gebracht zu haben. Das Team von Trainer Michael Skibbe hat seither sämtliche vier Partien gewonnen. Mit einem Sieg am Samstag könnte GC gar zu Leader Basel an die Tabellenspitze aufschliessen - zumindest kurzfristig, da die Basler erst am Sonntag gegen Thun im Einsatz stehen.

FCZ unter Druck

Für den FCZ verliefen die vergangenen Wochen (abgesehen von der Final-Qualifikation im Cup) weniger erfolgreich. Aus den letzten drei Spielen resultierte für die Mannschaft von Urs Meier gerade mal ein einziger Punkt (0:0 gegen Basel). Verlieren die Stadtzürcher am Samstag erneut, droht ihnen gar der Verlust eines Europacup-Platzes.

Video «Fussball: FC Zürich - Grasshoppers» abspielen

Fussball: FC Zürich - Grasshoppers

5:34 min, aus sportaktuell vom 1.3.2014