Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League FCZ geht in Lausanne unter

Lausanne hat für die Überraschung der 19. Super-League-Runde gesorgt. Die Romands fegten den FC Zürich gleich mit 5:1 vom Platz.

Legende: Video Zusammenfassung Lausanne - FCZ abspielen. Laufzeit 03:57 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.12.2017.
  • Hier gibt's den Bericht zum Fernduell YB vs. Basel.

8 Minuten – so lange brauchten die Lausanner, um aus einer vermeintlich knappen Eintore-Führung ein 4:0 zu machen. Der dritte Treffer durch Samuele Campo war sehenswert und symptomatisch zugleich:

  • FCZ-Goalie Andrins Vanins bringt seinen Verteidiger Victor Palsson in der 37. Minute mit einem holprigen Pass in Bedrängnis.
  • Francesco Margiotta düpiert Palsson und setzt seinen Mitspieler Samuele Campo per Hacke in Szene.
  • Campo lässt Vanins mit einem frechen Lupfer keine Abwehrchance.
Legende: Video Campo düpiert Vanins mit Lupfer abspielen. Laufzeit 00:31 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.12.2017.

Zürich wird überrannt

Lausanne hatte ein regelrechtes Startfurioso hingelegt. Bereits in der 5. Minute konnten die Romands durch Benjamin Kololli aus der Überlegenheit Kapital schlagen. Auch in der Folge blieb eine Reaktion des FCZ aus. Stattdessen zog Lausanne bis zur Pause vorentscheidend auf 4:0 davon.

Lausanne überwintert auf Rang 5

Kololli mit seinem zweiten Tor beseitigte in der 53. Minute auch noch die letzten Zweifel über den Ausgang des Spiels. Daran konnte auch Adrian Winters Ehrentreffer nichts mehr ändern (57.). Den Waadtländern gelangen somit zum ersten Mal in dieser Saison fünf Tore.

Während der FCZ den Anschluss an die Spitze nach der zweiten Niederlage in Serie verliert, überholt Lausanne in der Tabelle GC und beendet die Vorrunde auf Rang 5.

Sendebezug: SRF zwei, Super League Goool, 17.12.2017, 18:00 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.