Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League FCZ setzt sich Leaderkrone auf

Der FC Zürich hat sich im Letzigrund gegen einen chancenlosen FC Vaduz mit 3:0 durchgesetzt und bereits den 7. Vollerfolg der Saison gefeiert. Nach dem Patzer von Basel am Samstag bei St. Gallen erobert der FCZ mit dem Sieg die Tabellenspitze zurück.

Legende: Video Zusammenfassung Zürich - Vaduz abspielen. Laufzeit 05:06 Minuten.
Aus sportpanorama vom 05.10.2014.

Burim Kukeli brachte den FCZ schon in der 5. Minute auf Kurs. Yassine Chikhaoui - der im EL-Gruppenspiel vom Donnerstag noch gesperrt war - legte nach mustergültiger Vorarbeit von Landsmann Amine Chermiti für den völlig freistehenden Torschützen auf.

Schönbächler als Matchwinner

Mit dem Rückenwind des Führungstors folgte dann die Show des Marco Schönbächler. Mit einem Doppelschlag sorgte der 24-Jährige für die vorzeitige Entscheidung in der Partie (15./25.). Vor allem beim zweiten Tor bewies Schönbächler seine «Schlitzohrigkeit». Statt einen Eckball zur Mitte zu treten, spielte er einen Doppelpass mit Kukeli und schlenzte das Leder dann gekonnt ins kurze Eck an Vaduz-Hüter Peter Jehle vorbei.

Legende: Video Stimmen zum Spiel abspielen. Laufzeit 00:52 Minuten.
Aus sportpanorama vom 05.10.2014.

Vaduz schwächt sich selber

Der FC Vaduz hatte den Zürchern in spielerischer Hinsicht nichts entgegen zu setzen und machte sich das Leben durch einen Platzverweis noch zusätzlich schwer (22.). Aus unerklärlichen Gründen stieg Innenverteidiger Simone Grippo im Mittelfeld Davide Chiumiento von hinten in die Beine. Die direkte rote Karte an die Adresse von Grippo war die logische Konsequenz.

Der Aufsteiger aus dem «Ländle» liess die kämpferische Leistung, die man beim 1:0-Heimerfolg gegen Sion gezeigt hatte, fast gänzlich vermissen. Zur besten Chance kamen die Gäste durch den Kopfball von Franz Burgmeier erst in der 88. Minute. Oliver Buff rettete auf der Linie für den geschlagenen David Da Costa.

Verdienterweise kam die Mannschaft von Giorgio Contini in Zürich zu keinen Punkten und rutschte nach dem Heimsieg von Sion gegen Luzern auf Platz 9 in der Tabelle ab.

FCZ neuer Leader

Dagegen gelang es den Zürchern mit dem 7. Saisonsieg den Ausrutscher von Basel (1:2 in St. Gallen) auszunutzen und sich wieder an die Spitze der Tabelle zu kämpfen. Neu liegt der FCZ (23 Punkte) einen Zähler vor den «Bebbi».

Sendebezug: Radio SRF 1, Nachrichten, 05.10.14 16:00 Uhr

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.