Zum Inhalt springen

Florian Kamberi Der beste GC-Torschütze spielt in Schottland

Bei den Grasshoppers nicht gebraucht, spielt Florian Kamberi bei Hibernian Edinburgh momentan gross auf.

Legende: Video Kamberis Hattrick gegen Hamilton abspielen. Laufzeit 0:28 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.04.2018.

Nur 9 Tore schossen die Grasshoppers im Jahr 2018 – in 12 Spielen. Wenn man zudem berücksichtigt, dass 3 Treffer dabei gegen das damals serbelnde Sion erzielt wurden, dann sieht das Bild noch düsterer aus. Und die Personalentscheide von GC sind umso fragwürdiger, wenn die abgeschobenen Offensivkräfte der «Hoppers» unter die Lupe genommen werden:

  • Runar Sigurjonsson (St. Gallen): Der Isländer traf beim FCSG in 8 Spielen 3 Mal und gab einen Assist.
  • Ridge Munsy (Erzgebirge Aue): 3 Treffer und 2 Vorlagen stehen auf dem Konto des schnellen Stürmers.

Und da wäre noch Florian Kamberi. Der Stürmer trumpft seit seiner Ausleihe im Januar in die schottische Premier League gross auf. Bereits beim «Hibs»-Debüt netzte der 23-Jährige ein und traf in der Folge auch gegen die formstarken Teams aus Aberdeen und Kilmarnock.

Und in seinem 8. Einsatz am Dienstag gegen Hamilton erzielte Kamberi gar einen Hattrick. Somit schoss der Schwyzer seit Ende Januar 6 Tore. Und in Niederhasli? – Mit Lucas Andersen und Jeffren haben die treffsichersten «Hoppers» je nur 4 Liga-Tore erzielt.

Den Matchball als Erinnerung: Kamberi nach seinem Hattrick

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Wendy Mueller (Wendy E.)
    Das Ziel von Muri ist es eben alle guten Spieler wegzugeben und ein team nur aus 3 Liga Spieler aus dem ausland aufzubauen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von mario hellberg (fusci)
    Die Rechnung ist nicht ganz so einfach, es braucht auch exakte Pässe, sprich gute Mitspieler damit Tore erziehlt werden. Bei GC braucht es mehr Kollektiv... ob da ein Kambery jetzt den unterschied machen würde...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Wendy Mueller (Wendy E.)
      Sigi zb. Der beste Mittelfeldspieler den wir hatten. Aber nein Muri hat ihn verschenkt. Wir hätten den bis nach der WM halten müssen und wenn er min. zu einem Einsatz gekommen wäre, wäre sein Marktwert um einiges gestiegen und man hätte Geld machen können.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von manu.L. GCZ (manu.L.)
      @ wendy mueller das geld können wir immer noch machen, er ist ja nur an st. gallen ausgeliehen. und da yakin die saison bei uns ohnehin nicht fertig machen wird, wird sigi im sommer zurückgeholt.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Wendy Mueller (Wendy E.)
      Hoffen wir mal. Sigi sagte Seit Yakin bei GC der Coach ist, geschieht Seltsames im Club. Das wiederum beeinflusst die Spieler, weil sie über die negativen Dinge reden, die ständig passieren.» Yakin wolle krampfhaft zeigen, dass er die Macht habe. «Aber wenn du es so machst wie er, wirst du nie lange in einem Club sein. Und dann gibt es auch noch Erich Vogel, den Berater.» Hakan Yakin, Assistenztrainer bei GC, habe kein einziges Wort mit ihm geredet. Also Yakin muss gehen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen