Fussball-News: Nikci muss YB im Winter verlassen

Adrian Nikci wird nach der Vorrunde YB verlassen und zu Hannover 96 zurückkehren. Die Berner verlängerten den Leih-Vertrag nicht. Dafür bleibt Ersatz-Torhüter Marco Wölfli den Hauptstädtern erhalten. Und: FCZ-Verteidiger Berat Djimsiti fällt bis Ende Jahr aus.

Adrian Nikci bei einer Trinkpause im Training der Young Boys

Bildlegende: Kurzes Gastspiel YB setzt nicht weiter auf Adrian Nikci. Keystone

Adrian Nikci wechselte im Sommer 2014 auf Leihbasis von Hannover 96 zu YB. Zuvor war der 25-jährige Offensivspieler, der sich beim Bundesligisten nicht wunschgemäss durchsetzen konnte, an Thun ausgeliehen worden.

Gleichzeitig gab YB die Vertragsverlängerung mit Marco Wölfli bekannt. Der 32-jährige Torhüter hatte seinen Stammplatz nach einer längeren Verletzungspause an Yvon Mvogo abgeben müssen. Wölfli unterschrieb für 4 weitere Jahre bis 2018.

Auf die Rückrunde neu verpflichtet wurde der 18-jährige Mazedonier Tauljant Sulejmanov. Der talentierte Offensivspieler stösst vom mazedonischen Hauptstadtklub Rabotnicki Skopje zu den Bernern.

Der FCZ muss bis Ende Jahr auf Verteidiger Berat Djimsiti verzichten. Der 21-Jährige zog sich im Spiel am Sonntag gegen den FC Basel (1:2) einen Riss des vorderen Aussenbands im Fuss zu.