GC behält nach 0:0 gegen Basel seinen Vorsprung

Das Spitzenspiel in der 21. Runde der Super League ist ohne Tore geblieben. Tabellenführer GC konnte dank dem 0:0 bei Verfolger Basel sein 4-Punkte-Polster behaupten.

Video «Fussball: Basel - GC» abspielen

Fussball: Basel - GC

7:00 min, vom 24.2.2013

Mit der Nullnummer vor über 27'000 Zuschauern im Basler St. Jakob-Park können die Besucher aus Zürich sicher besser leben. Der FCB konnte seinen Rückstand von 4 Punkten nicht verringern, die Mannschaft von Uli Forte grüsst noch immer mit schönem Polster von der Tabellenspitze.

GC mit den besseren Chancen

Das Spitzenspiel hielt insgesamt nicht, was es versprochen hatte. Die Begegnung war zwar hart umkämpft und beide Equipen gingen engagiert zu Werke. Die wirklich grossen Torchancen fehlten allerdings.

Die etwas besseren Möglichkeiten verzeichneten die «Hoppers»: Michael Lang zielte in der 33. Minute aus kurzer Distanz zu hoch und in der 84. Minute verfehlte ein Kopfball des Verteidigers das Tor ebenfalls. Nassim Ben Khalifa hätte die Gäste kurz nach der Pause ebenfalls in Führung bringen können. Sein Linksschuss war aber viel zu harmlos.

Streller in der Startformation

In der Partie zwischen 2 ebenbürtigen Mannschaften hatte der FCB etwas mehr vom Spiel. Doch die Schützlinge von Murat Yakin wurden kaum einmal zwingend. Ein Erfolgserlebnis konnten die «Bebbi» immerhin an der Personalfront verzeichnen: Captain Marco Streller stand überraschend in der Startformation und spielte durch. Dem Stürmer war nach seinem verletzungsbedingten Ausscheiden vor einer Woche in Lausanne eine Pause von mehreren Wochen prognostiziert worden.