Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League GC gewinnt Kellerduell gegen Luzern

Die Grasshoppers haben den ersten Sieg in der Ära Tami gefeiert. Ein Tor von Caio entschied die erst in der zweiten Halbzeit ereignisreiche Partie.

Legende: Video Caio schenkt Tami ersten Sieg als GC-Trainer abspielen. Laufzeit 04:10 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.03.2015.

Im 5. Anlauf hat es geklappt: Der erste GC-Sieg unter Coach Pierluigi Tami in der Meisterschaft ist Tatsache. Caios Tor aus der 40. Minute trug den Hoppers letztlich den ersten Vollerfolg in der Rückrunde ein. Allerdings mussten die Zürcher lange zittern, bis der ersehnte Sieg feststand. Das eine Stunde lang erstaunlich passive Luzern stand dem Ausgleich in der 2. Halbzeit mehrmals nahe.

GC dank Vasic und dem Pfosten

Amir Hyka (58.) feuerte einen ersten Warnschuss ab, nur wenige Minuten später verhinderte GC-Goalie Vaso Vasic das 1:1 mit einer Glanzparade. Sein eigener Mitspieler Amir Abrashi hätte ihn mit einem verunglückten Kopfball beinahe düpiert. Das Glück war dem Rekordmeister an diesem Samstagabend jedoch hold. Gegen Oliver Bozanics Schuss (87.) wäre Vasic machtlos gewesen, der Ball flog jedoch ans Lattenkreuz.

Während sich GC im Kampf gegen den Abstieg etwas Luft verschafft und vorübergehend auf Rang 6 vorstösst, droht Luzern am Sonntag der Fall ans Tabellenende (falls Aarau zuhause gegen St. Gallen gewinnt).

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Dieses Spiel HÄTTE keinen Sieger verdient. Doch spielt eben auch das Glück immer wieder eine Rolle. Dieses mal war es bei GC. Ohne den Trainer angreifen zu wollen, ich glaube jedoch, Ende Saison werden die Grasshoppers diesbezüglich wieder einen Wechsel vornehmen. Reine Gefühlssache!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von gcz, zürich
    Luzern muss sowohl Rogul als auch Freuler loswerden, wenn sie hinten stabiler werden wollen. Wäre schade wenn der FCL absteigen würde. GC ist zwar auch noch im Abstiegskampf, aber wenn die Mannschaft weiterhin so leidenschaftlich spielt, werden wir uns bald vom Strich entfernen können. Hopp GC endlich wieder einmal einen Sieg!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von GCZH86, SG
    Ein Zittersieg aber in dieser Situation verständlich...endlich war mal das Quäntchen Glück auf GC Seite. Forza GRASSHOPPERS
    Ablehnen den Kommentar ablehnen