GC gewinnt Kellerduell gegen Luzern

Die Grasshoppers haben den ersten Sieg in der Ära Tami gefeiert. Ein Tor von Caio entschied die erst in der zweiten Halbzeit ereignisreiche Partie.

Video «Fussball: Super League, GC - Luzern» abspielen

Caio schenkt Tami ersten Sieg als GC-Trainer

4:10 min, vom 8.3.2015

Im 5. Anlauf hat es geklappt: Der erste GC-Sieg unter Coach Pierluigi Tami in der Meisterschaft ist Tatsache. Caios Tor aus der 40. Minute trug den Hoppers letztlich den ersten Vollerfolg in der Rückrunde ein. Allerdings mussten die Zürcher lange zittern, bis der ersehnte Sieg feststand. Das eine Stunde lang erstaunlich passive Luzern stand dem Ausgleich in der 2. Halbzeit mehrmals nahe.

GC dank Vasic und dem Pfosten

Amir Hyka (58.) feuerte einen ersten Warnschuss ab, nur wenige Minuten später verhinderte GC-Goalie Vaso Vasic das 1:1 mit einer Glanzparade. Sein eigener Mitspieler Amir Abrashi hätte ihn mit einem verunglückten Kopfball beinahe düpiert. Das Glück war dem Rekordmeister an diesem Samstagabend jedoch hold. Gegen Oliver Bozanics Schuss (87.) wäre Vasic machtlos gewesen, der Ball flog jedoch ans Lattenkreuz.

Während sich GC im Kampf gegen den Abstieg etwas Luft verschafft und vorübergehend auf Rang 6 vorstösst, droht Luzern am Sonntag der Fall ans Tabellenende (falls Aarau zuhause gegen St. Gallen gewinnt).