Zum Inhalt springen

Super League GC - YB: Kampf um Platz 2 im Fokus

In der 32. Super-League-Runde empfangen die Grasshoppers am Sonntag die Young Boys. Während GC mit einem Sieg seine Chancen auf den Titel wahren könnte, ist YB im Kampf um den 2. Platz dringend auf 3 Punkte angewiesen.

YB-Mittelfeldspieler Milan Gajic im Duell mit GC-Stürmer Munas Dabbur.
Legende: Hart umkämpft YB-Mittelfeldspieler Milan Gajic im Duell mit GC-Stürmer Munas Dabbur. Keystone

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Die Partie GC - YB können Sie am Sonntag ab 15:45 Uhr auf SRF zwei und im Livestream mitverfolgen.

Nach dem 1:1 im Spitzenkampf gegen Basel am letzten Sonntag liegen die Grasshoppers 5 Runden vor Saisonende weiterhin 4 Punkte hinter dem FCB. Um weiterhin im Rennen um den Titel zu bleiben, brauchen die Zürcher am Sonntag gegen die Young Boys zwingend 3 Punkte.

Skibbe: «Ein Punkt ist Pflicht»

«Unser Ziel ist es, mit einem Sieg über YB den Druck auf Basel weiter hoch zu halten», erklärt Coach Michael Skibbe. Gleichzeitig geht es für GC gegen die Young Boys aber auch darum, den 2. Platz und die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation zu verteidigen. Derzeit liegen die Zürcher 7 Punkte vor den Bernern. «Wir spüren sie im Nacken. Bei einer Niederlage wäre unser Vorsprung wieder bedrohlich klein. Deshalb ist mindestens ein Punkt Pflicht. So könnten wir sie auf Distanz halten», so Skibbe.

YB seit 4 Spielen ungeschlagen

Für YB wäre am Sonntag ein Punkt derweil nicht nur mit Blick nach vorne zu wenig. Nur 4 Zähler beträgt der Vorsprung der Berner auf die fünftplatzierten Thuner. Allerdings präsentierte sich das Team von Coach Uli Forte in den letzten Wochen in guter Form und ist seit 4 Partien ungeschlagen. Der gute Lauf soll auch gegen GC weitergehen. «Wir wollen eine Schlussoffensive starten und unsere Serie fortsetzen», so Forte.

Letztes Duell klar an GC

Dass die Young Boys GC auswärts besiegen können, bewiesen sie in der 14. Runde. Dank einem Tor von Alexander Gerndt setzten sich die Berner im Letzigrund mit 1:0 durch. Schlechter sieht die Bilanz in den Heimspielen aus: Zweimal musste YB als Verlierer vom Platz, das letzte Direktduell ging am 23. März vor eigenem Anhang gleich mit 0:4 verloren.

Am Sonntag soll die Revanche für diese schmerzliche Pleite erfolgen: «Wir haben noch eine Rechnung offen und diese wollen wir unbedingt begleichen», sagt Forte.

Legende: Video Fussball: GC-Spieler Shkelzen Gashi im Porträt abspielen. Laufzeit 2:31 Minuten.
Aus sportaktuell vom 03.05.2014.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.