Hoarau bleibt bei YB

Die Young Boys haben den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Stürmer Guillaume Hoarau verlängert. Der französische Internationale unterschrieb bei den Bernern für weitere drei Jahre.

Guillaume Hoarau jubelt in einer Pose, wie wenn er gleich einen Pfeil abfeuern würde.

Bildlegende: Bleibt in der Hauptstadt Guillaume Hoarau. Keystone

Die Young Boys und Hoarau haben sich auf eine längere Zusammenarbeit einigen können. Der bis im Sommer 2018 laufende Vertrag des 30-jährigen Franzosen enthält keine Klausel für einen vorzeitigen Ausstieg.

«Ich bin glücklich in dieser Mannschaft und fühle mich auch im Klub und in der Stadt Bern sehr wohl», so Hoarau. Er sei überzeugt, mit den Bernern viel erreichen zu können und er freue sich, seinen Beitrag zum Erfolg leisten zu dürfen.

Video «Hoarau begründet seine Vertragsverlängerung (französisch)» abspielen

Hoarau begründet seine Vertragsverlängerung (französisch)

1:30 min, vom 4.3.2015

Leaderfigur mit Torriecher

Auch YB-Sportchef Fredy Bickel zeigte sich äusserst zufrieden mit dem Resultat der Vertragsverhandlungen. Hoarau sei auf und neben dem Platz eine Leaderfigur und somit ein wichtiger Eckpfeiler für Gegenwart und Zukunft.

Hoarau, der für Frankreich 5 Länderspiele bestritten hat, war Ende August 2014 nach Bern gekommen und konnte sofort überzeugen.

In der laufenden Saison erzielte er in der Meisterschaft in 14 Spielen 7 Tore. In der Europa League gelangen ihm in 8 Partien gar 6 Treffer.