Hoarau fällt bis zum Jahresende aus

Nach dem Ausfall von Steve Von Bergen müssen die Young Boys eine weitere Hiobsbotschaft verkraften. Guillaume Hoarau hat sich im Training verletzt und kann bis zur Winterpause wohl nicht mehr spielen.

Guillaume Hoarau greift sich nach einer vergebenen Chance mit beiden Händen an den Kopf.

Bildlegende: Bittere Pille Guillaume Hoarau muss erneut pausieren. EQ Images

Hoarau hat sich am Donnerstag im Training eine Verletzung im Bereich des Schambeins zugezogen und droht bis zur Winterpause auszufallen. Der 31-jährige Franzose hatte erst am vergangenen Sonntag im Berner Derby gegen Thun nach einer längeren Verletzungspause sein Comeback gegeben.

Trainer Adi Hütter erklärte gegenüber dem Online-Portal von Blick: «Guillaume hat im Training eine schnelle Drehung gemacht und danach im Schambein-Bereich einen Stich gespürt.» Eventuell müsse sich Hoarau gar einer Operation unterziehen, so der Österreicher.

Zweiter gewichtiger Ausfall bei YB

Für die Young Boys ist der Ausfall von Hoarau die zweite schlechte Nachricht innert weniger Tage. Ebenfalls im Berner Derby hatte sich Steve Von Bergen eine schwere Muskelverletzung zugezogen. Auch für den Captain ist die Vorrunde gelaufen.