Hoarau schiesst YB in Unterzahl zum Sieg

Die Young Boys haben in der 10. Runde der Super League einen 2:1-Heimsieg über den FC Zürich gefeiert. Der eingewechselte Hoarau erzielte in der 83. Minute den entscheidenden Treffer und schoss sein Team auf den 3. Tabellenrang.

Video «Fussball: YB - Zürich» abspielen

Zusammenfassung YB - Zürich

6:05 min, aus sportpanorama vom 28.9.2014

Nach 66 Minuten deutete im Stade de Suisse nicht mehr viel auf einen YB-Sieg hin. Yassine Chikhaoui hatte soeben das 1:1 für den FC Zürich erzielt. Der FCZ-Captain traf aus kurzer Distanz aus dem Gewühl heraus.

Die Berner standen zu diesem Zeitpunkt mit einem Mann weniger auf dem Feld, weil Raphaël Nuzzolo 4 Minuten zuvor innert einer Minute wegen Reklamierens zweimal die gelbe Karte gesehen hatte.

Etoundi-Ausgleich aberkannt

Der Ausgleich war verdient, die Zürcher hatten schon vor dem Platzverweis gegen Nuzzolo mehr Spielanteile. Vor allem der auffällige Franck Etoundi konnte sich immer wieder in Szene setzen. Kurz nach dem Seitenwechsel wurde dem Kameruner der vermeintliche Ausgleichstreffer aberkannt, weil ihm der Ball unglücklich an die Hand gesprungen war.

Hoarau kommt und trifft

Auch nach dem 1:1 schienen die Zürcher die Partie im Griff zu haben. Doch statt den Sieg und damit die Tabellenführung zu suchen, liess das Team von Urs Meier YB genügend Raum, um Konter zu starten. In der 83. Minute bestrafte der eingewechselte Guillaume Hoarau diese Nachlässigkeit der Zürcher.

Der Franzose wurde von Milan Gajic lanciert und schob zwischen den Beinen von David da Costa zum Sieg ein. Es war der 1. Meisterschaftstreffer für den fünffachen französischen Internationalen. Die Führung für das Heimteam hatte Renato Steffen bereits in der 5. Minute erzielt. Der 22-Jährige verwertete eine schöne Hereingabe von Nuzzolo per Kopf.

Video «Fussball: Stimmen zu YB - FCZ» abspielen

Stimmen zu YB - FCZ

1:02 min, aus sportpanorama vom 28.9.2014

YB überholt Kantonsrivale

In den Schlussminuten setzte der FCZ die Berner unter Dauerdruck, YB konnte den knappen Vorsprung aber über die Runden bringen. Dank dem Sieg überholen die Young Boys in der Tabelle Kantonsrivale Thun und liegen neu auf Rang 3. Die Zürcher hingegen verpassten den Sprung an die Tabellenspitze.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachmittagsbulletin, 16:00 Uhr, 28.09.14