Längere Pause für Mario Gavranovic

Der FC Zürich muss bis zu 4 Wochen auf seinen Stürmer Mario Gavranovic verzichten. Der Schweizer Nationalspieler hat sich im Spiel gegen Sion am vergangen Samstag die Aussenbänder im linken Fuss gerissen.

Mario Gavranovic wird bis zu 4 Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Bildlegende: Fällt aus Mario Gavranovic wird bis zu 4 Wochen nicht zur Verfügung stehen. EQ Images

FCZ-Stürmer Mario Gavranovic musste am Samstag im Heimspiel gegen den FC Sion bereits nach 8 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden.  Verschiedene Untersuchungen haben nun ergeben, dass die Aussenbänder im linken Fuss gerissen sind. Der 23-Jährige wird somit voraussichtlich bis zu 4 Wochen ausfallen.

Herber Verlust für FCZ und Nati

Gavranovic ist in der laufenden Saison mit 5 Toren und 3 Torvorlagen zusammen mit Josip Drmic der beste Skorer der Zürcher. Auch in der Nationalmannschaft wusste er zuletzt mit guten Leistungen und einer beeindruckenden Torquote zu gefallen: In 5 Einsätzen im Schweizer Dress gelangen dem Ex-Bundesligaspieler (Schalke, Mainz) 4 Tore. Zu seinem Nati-Debüt kam er vor knapp 2 Jahren beim 0:0 im EM-Qualispiel in Bulgarien.

Somit wird Gavranovic Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld auch im WM-Qualifikationsspiel vom 23. März in Zypern nicht zur Verfügung stehen.

Video «Fussball: Super League, Zürich-Sion» abspielen

Fussball: Super League, Zürich-Sion

4:16 min, aus sportaktuell vom 2.3.2013