Lausanne gewinnt Verfolgerduell mit Luzern

Aufsteiger Lausanne überrascht weiter: Dank eines 3:1-Sieges in Luzern springen die Westschweizer auf den 2. Tabellenplatz.

Video «Lausanne reist mit 3 Punkten aus Luzern ab» abspielen

Lausanne reist mit 3 Punkten aus Luzern ab

6:06 min, aus sportaktuell vom 24.9.2016

Dank offensiver Breite zum Erfolg: Nachdem bei Aufsteiger Lausanne zuletzt die beiden Ex-Basler Samuele Campo und Kwang-Ryon Pak aufblühten, sorgten gegen Luzern 2 andere Offensiv-Akteure für die Musik.

Für das Game-winning-Goal beim 3:1-Sieg der Westschweizer war Gabriel Torres nach einer knappen Stunde besorgt. Keine 5 Minuten nach seiner Einwechslung (ausgerechnet für den heute etwas neben den Schuhen stehenden Pak) profitierte der Panamaer von einem Luzerner Abspielfehler und verwandelte alleine vor David Zibung eiskalt.

Zuvor hatte der andere nominelle Stürmer Francesco Margiotta mit seinem 4. Saisontor erst Marco Schneuwlys frühe Führung (8.) ausgeglichen (24.), ehe er eine Viertelstunde vor Schluss die definitive Entscheidung herbeiführte – zur grossen Freude der ca. 20 mitgereisten Fans.

Aufsteiger bald in der CL?

Die Lausanner zeichneten sich dabei mit hervorragender Effizienz aus. Denn spielerisch hatte Luzern die Partie über weite Strecken im Griff – und musste zudem in der Schlussphase 2 Aluminiumtreffer beklagen.

Musa Araz

Bildlegende: Gegner und Ball im Griff Der 22-jährige Musa Araz (v.). Keystone

Mit dem bereits 4. Saisonsieg übernimmt das Team von Fabio Celestini zumindest vorübergehend die Position als erster Verfolger von Leader Basel. Der 2. Tabellenplatz würde zudem für die Champions-League-Qualifikation berechtigen.

Über die neue Platzierung ist auch Lausannes Musa Araz erfreut. «Jetzt müssen die anderen Teams reagieren», meint der von Basel ausgeliehene Youngster. Das jüngste Team der Liga von nun an als Favoriten zu bezeichnen, fände er aber zu verwegen. «Als Mannschaft müssen wir noch wachsen.»

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zur Super League