Luzern mit Unentschieden zum Auftakt

Der FC Luzern ist in der 1. Runde der Super League zuhause nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen den FC Sion hinausgekommen.

Video «Fussball: Luzern - Sion» abspielen

Spielbericht Luzern - Sion

6:23 min, vom 20.7.2014

In der 41. Minute brachte Marco Schneuwly die Luzerner mit 1:0 in Führung. Der Neuzugang vom FC Thun musste nach einer Kopfball-Vorlage von Adrian Winter nur noch einschiessen. Die Freude der Gastgeber währte jedoch nur kurz. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit gelang Sions Vilmos Vanczak nach einem Freistoss per Kopf der Ausgleich.

Luzerner Aufwand nicht belohnt

Mit dem Unentschieden konnten die Luzerner nicht zufrieden sein. Das Team von Coach Carlos Bernegger betrieb einen grossen Aufwand und kontrollierte das Geschehen. Allerdings taten sich die Innerschweizer in der Offensive oft schwer und sündigten gleich mehrfach im Abschluss. Den Matchball vergab Dario Lezcano in der 85. Minute freistehend aus wenigen Metern.

Sion mit viel Kampf zum Punktgewinn

Sion konzentrierte sich derweil nach der Pause in erster Linie auf die Defensive. Dank einer kämpferisch starken Leistung brachten die Walliser den einen Punkt nicht unverdient ins Trockene.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 20.07.2014, 16:45 Uhr.