Neue Saison beginnt mit Aarau - Basel

Die neue Saison in der Super League beginnt eine Woche nach dem WM-Final. Meister Basel eröffnet die Spielzeit am Samstag, den 19. Juli auf dem Brügglifeld in Aarau.

Aaraus Alain Schultz versucht den Ball vor Basels Marek Suchy zu behaupten

Bildlegende: Eröffnen die Saison 2014/15 Aarau und Alain Schultz (links) treffen auf den FCB und Marek Suchy. Keystone

Die Super-League-Saison 2014/15 beginnt aufgrund der WM eine Woche später als im Vorjahr. Den Auftakt macht wie in der letzten Saison die Partie zwischen dem FC Aarau und dem FC Basel (Sa. 19. Juli, 17:45 Uhr). Allerdings findet das Spiel im Gegensatz zur Saison 2013/14 auf dem Brügglifeld statt, wo der FCB im Mai den 5. Meistertitel in Serie feierte.

Neu sind die Anspielzeiten am Samstag. Statt wie bisher um 19:45 Uhr wird eine Partie um 17:45 Uhr, die andere um 20:00 Uhr angepfiffen (in der 1. Runde St. Gallen - YB). Wegen den in den Stadien eingemieteten Einkaufszentren sei die frühere Anspielzeit in Basel, Bern und St. Gallen generell nicht möglich, teilt die Swiss Football League mit. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Sonntagsspiele unverändert

Am Sonntag bleibt alles beim Alten. Zwei Partien starten um 13:45 (in der 1. Runde gastiert Aufsteiger Vaduz in Thun, Luzern empfängt Sion), das Live-Spiel von SRF geht ab 16 Uhr über die Bühne. Am 20. Juli betrifft dies das Zürcher Derby zwischen dem FCZ und GC.