Zum Inhalt springen

Super League Neumayr schiesst Vaduz zum Sieg

Der FC Vaduz hat sich mit dem 4. Saisonsieg in die Winterpause verabschiedet. Der Aufsteiger besiegte in der 18. Super-League-Runde Aarau zuhause dank einem Tor von Markus Neumayr mit 1:0 und zog in der Tabelle am FCA vorbei.

Legende: Video Zusammenfassung Vaduz - Aarau abspielen. Laufzeit 05:08 Minuten.
Aus sportpanorama vom 07.12.2014.

In einer intensiven Partie avancierte Markus Neumayr zum Matchwinner. Der Vaduzer Mittelfeldspieler erzielte in der 44. Minute mit einem platzierten Schuss den entscheidenden Treffer für die Gastgeber. Dank dem Sieg überholten die Liechtensteiner die Aarauer in der Tabelle und liegen vorübergehend auf dem 7. Platz.

Vaduz mit besseren Chancen

Der Sieg der Vaduzer war verdient. Über das ganze Spiel erarbeitete sich der Aufsteiger ein Chancenplus. So vergaben bereits vor dem 1:0 Philipp Muntwiler und Simone Grippo grosse Möglichkeiten zur Führung. Aarau tauchte erst nach dem Gegentreffer ein erstes Mal richtig gefährlich vor dem Vaduzer Tor auf. Die Direktabnahme von Dusan Djuric landete aber an der Latte.

Gygax und Djuric verpassen Ausgleich

Nach der Pause verpassten es die Vaduzer, für klare Verhältnisse zu sorgen. In der 63. Minute sah der starke Steven Lang seinen Abschluss aus spitzem Winkel von Aarau-Keeper Joël Mall pariert. Und die mangelnde Effizienz hätte sich fast gerächt. Daniel Gygax und Djuric konnten den Ball nach 65 Minuten aber nicht zum Ausgleich über die Linie bringen.

In der Endphase konzentrierte sich Vaduz dann auf die Verwaltung des Vorsprungs. Gegen eine weitgehend harmlose Aarauer Schlussoffensive hatte das Team von Coach Giorgio Contini wenig Probleme, den Erfolg ins Trockene zu bringen.

Schrecksekunde wegen Mlinar

Die Partie in Vaduz wurde überschattet von einem Unfall von Frano Mlinar. Nach einem unglücklichen Zusammenstoss mit Grippo prallte der Aarauer Mittelfeldspieler in der 7. Minute bewusstlos auf den Boden und musste nach längerer Behandlung mit der Trage vom Platz transportiert werden. Mlinar wurde mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht.

Sendebezug: Radio SRF 1, Nachmittagsbulletin, 07.12.14 16:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dani Meile, Zürich
    Gratulation an den FC Vaduz. Der kleine Club wird mir immer sympathischer. Unglaublich was der Trainer und die Spieler leisten. Grosses Lob. Lieber einen gesunden FC Vaduz als einen Chaosverein wie Sion.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Erstaunlich dieses Vaduz: Verdient gewonnen und gut und sehr schön gespielt. Auch wenn ich den FC Vaduz lieber in der Challenge-League sehen möchte: Ehre wem Ehre gebührt. Wo ist der FC Aarau, ich verstehe es nicht. Da kommt im Moment so überhaupt nichts. Gut hatten die vorher ein kleines Polster auf den Abstiegsplatz. Wenn es im Frühling so weitergeht, dann wissen wir alle wo es hin geht!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen