Zum Inhalt springen

News aus der Super League Schädel-Hirn-Trauma: Saisonende für GCs Lavanchy

Im Spiel gegen Basel hat sich Numa Lavanchy eine schwere Kopfverletzung zugezogen. Er wird am Donnerstag operiert.

Legende: Video Serey Dies Attacke gegen Lavanchy abspielen. Laufzeit 0:18 Minuten.
Vom 18.04.2018.

GC-Verteidiger Numa Lavanchy war im Spiel gegen den FC Basel (0:1) nach einer guten halben Stunde von Geoffrey Serey Die am Kopf getroffen worden und musste ausgewechselt werden.

Nun hat GC mitgeteilt, dass sich der 24-Jährige ein Schädel-Hirn-Trauma mit einer Gesichtsfraktur zugezogen hat. Lavanchy soll am Donnerstag operiert werden und wird den Zürchern in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen.

25 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roman Solci (Romanov)
    Ich hoffe Serey Die wird noch bestraft aber was nützt das GC— nichts! Er hätte die Rote Karte verdient und GC hätte vielleicht nicht verloren. GC hat auch mit Sutter Elber Sforza gegen den Abstieg gespielt und? GC steigt nicht ab auch mit den besten zwei Spielern nicht?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Carlos Tribelhorn (Carlos Tribelhorn)
    Serey Die ist ein Killer. Er sollte nicht mehr Fussballspielen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Raphael Büsser (RaphiB)
    Da erleben wir wiedermal den FCB-Bonus - alle Jahre wieder. Absolute Frechheit, dass Serey Die nicht nachträglich gespert wird für ein solch übles Foul. Anzunehmen, dass ihm der SFV noch etwas obendrauf zahlt mit den Einnahmen aus dem Cupfinal (50.-/100.-/120.-) - SKANDAL. Und so etwas soll ein Fussballfest geben. Fussballmafia SFV!!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen