Zum Inhalt springen

News aus der Super League Schweizer Nachwuchs-Keeper für Lugano

Torhüter Noam Baumann wechselt per sofort vom FC Wil aus der Challenge League zum FC Lugano.

Noam Baumann.
Legende: Wechselt von Wil zu Lugano Noam Baumann. Freshfocus

Der FC Lugano verpflichtet den Schweizer U-21-Internationalen Noam Baumann. Der 21-jährige Torwart stösst aus der Challenge League vom FC Wil zu den Tessinern. Der Tabellensiebte der Super League einigte sich mit Baumann auf einen Leihvertrag bis Ende Saison mit der Option zu einer definitiven Übernahme bis 2022.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Josef Graf (Josef Graf)
    Aus sportlicher Sicht ist das ein herber Verlust für den FC Wil. Noam Baumann war einer der besten Spieler. Aber Wil versteht sich ja seit einem Jahr wieder als Ausbildungsverein, der junge Talente an die Super League heranführt, wie es der früheren guten Tradition entspricht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Lukas Salzmann (Lukisalzi)
    Sicher ein Zeichen vom Präsi Renzetti an die relativ schwachen Leistungen der Keeper. Aber ob der neue als Nummer 1 gedacht ist
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Josef Graf (Josef Graf)
      Ausleihe für rund 2 Monate mit Option für eine definitive Übernahme für 4 Jahre deutet eher darauf hin, dass Noam Baumann jetzt schon zu Einsätzen im Fanionteam kommen soll. Wie will man sonst herausfinden können, ob die Kaufoption gezogen werden soll? Oder anders herum: Einen Ersatztorhüter zur Probe (zum Auf-der-Bank-Sitzen) anstellen macht wenig Sinn.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen