Zum Inhalt springen

News aus der Super League Sperre gegen Murat Yakin reduziert

Das Rekursgericht der SFL heisst den Rekurs von Yakin teilweise gut. Und: FCB-Stürmer Van Wolfswinkel wurde operiert.

Murat Yakin.
Legende: Mittlerweile als GC-Trainer freigestellt Murat Yakin. Keystone

Die Spielsperre gegen den ehemaligen GC-Trainer Murat Yakin wurde reduziert. In erster Instanz hatte der Disziplinarrichter im Spielbetriebswesen eine Sanktion von drei Spielsperren verhängt, die nach Einsprache von GC durch den als Einzelrichter amtierenden Präsidenten der Disziplinarkommission bestätigt wurde. Yakin hatte in der Partie vom 3. März zwischen GC und Lausanne-Sport den Schiedsrichter beleidigt und war anschliessend auf die Tribüne verwiesen worden.

Basel-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wurde am Montag erfolgreich am linken Knie operiert. Aufgrund eines Risses am Innenmeniskus hatte der 29-jährige Niederländer schon seit einiger Zeit Beschwerden. Diese machten den medizinischen Eingriff nötig. Für Van Wolfswinkel st die Saison damit beendet. Er wird im Juni das Mannschaftstraining für die neue Spielzeit aufnehmen können.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Epprecht (Rolf Epprecht)
    Murat Yakin zum FCZ! Herr Canepa, jetzt haben Sie die Chance ihres Lebens als Präsi des FCZ. Sofort M.Y. holen und „Trainer-Clown Magnin“ entlassen! M.Y. wird mit dem verkorksten GC-Engagement viel dazu gelernt haben! Er wird den FCZ wieder ganz dahin bringen, wonach ALLE Fan’s des FCZ sich nur sehnen. Er ist ein absoluter Profi und Top-Trainer! Seine Leidenschaft wird dem FCZ nur gut tun! Erstes Gebot: Hr. Canepa, „schnurren“ Sie ihm bitte nicht drein...!“ Er macht das! GC wirds freuen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniel Unedan (D. Unedan)
      Den Yakin gönne ich nicht mal dem FCZ... Langweiliger Defensiv Fussball, Psychospiele etc. Aber ich denke GC hat einiges aus dem verkorksten Yakin-Engagement gelernt haben... Aber für Yakin wäre es auch mal interessant an ein längerfristiges Engagement zu denken. Weniger auf "nach mir die Sintflut" mehr ich baue was schönes auf.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Joël Bättig (Joël Bättig)
      Das einzige was man beim FCZ auswechseln muss ist Canepa. Macht ständig fehler bei den Trainern (abgesehen von Forte) und hat mickrige 8 mio. Wenn der FCZ wieder zu denn Grossen im Schweizer Fussball gehören will müssen sie etwas mehr Geld zur Hand haben. Welchen Einfluss das Geld auf einen Verein hat haben wir ja beim FCB gesehen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Christoph Wyss (Whitee)
      Genau Herr Bättig. Es war nur das Geld nix anderes. Es gibt ja nicht genügend Bespiele die ihrer These widersprechen würden.....
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    4. Antwort von Daniel Hüppin (Daniel Hüppin)
      @Joël Bättig: "Das einzige was man beim FCZ auswechseln muss ist Canepa". Wenn das so einfach ist, warum passiert das denn nicht? Und seine mickrigen 8 Mio. zu ersetzen oder gar zu übertreffen ist ja offenbar ein Kinderspiel, wenn man Ihren Kommentar liest. Ich denke mal, FCZ-Fans und GC-Fans müssen im Moment mit den Präsidenten und Führungsgremien leben, die ihren Klub leiten. Dass diese dabei Fehler machen, muss man wohl hinnehmen. Aber wer es besser machen kann, kann sich ja melden.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    5. Antwort von Hans Jackob (Chopfchratzer)
      Herr Hüpin, der Sinn einer Kommentar-Funktion, ist doch seine Meinung, kund tun, zu können. Ich denke auch, Herr Canepa schadet dem FcZ mehr, als das er hilft. Da geht es doch bloss um die Selbstdarstellung und Ego gehabe, obwohl er nach Hypiä doch eigentlich geleutert sein sollte, will er es einfach nicht einsehen. Da verstehe ich den Wunsch auf seine Absetzung! Egal ob es möglich ist oder nicht!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen