Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus Schweizer Fussball FCSG-Captain Quintilla positiv auf Coronavirus getestet

St. Gallens Captain Jordi Quintilla.
Legende: Muss aussetzen St. Gallens Captain Jordi Quintilla. Freshfocus

Quintilla fehlt FCSG für die nächsten 2 Spiele

Der FC St. Gallen muss in dieser Woche auf seinen Captain Jordi Quintilla verzichten. Der Spanier wurde am Dienstag positiv auf das Coronavirus getestet. Damit verpasst er die Super-League-Spiele gegen Lugano am Mittwoch und gegen Vaduz am Samstag. Der Rest der Mannschaft wurde nach dem positiven Test von Quintilla ebenfalls getestet. Alle Proben fielen negativ aus. Damit kann der FC St. Gallen den Spielbetrieb wie bis anhin fortführen.

Cup-Halbfinals angesetzt

Im Schweizer Cup ermitteln Aarau und der FC Luzern den ersten Finalisten. Sie treffen am Dienstag, 4. Mai (17:30 Uhr) aufeinander. Am Tag darauf spielen Servette und St. Gallen um 17:00 Uhr gegeneinander. Der Final findet am Pfingstmontag, 24. Mai (15:00 Uhr) im Wankdorf in Bern statt. Alle Spiele sind live auf SRF zu sehen.

Video
Aus dem Archiv: Aarau erster Halbfinalist im Schweizer Cup
Aus Sport-Clip vom 06.04.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Max Muster  (Brettspiel)
    Wenn man keine elitäre Super Liga gründen kann, setzt man den Cuphalbfinal um 17.30 Uhr dienstags und zeigt den Fans so, dass man auf sie pfeifft.
    1. Antwort von Timo Bucher  (rasifix)
      welche Fans? :-P
    2. Antwort von Max Muster  (Brettspiel)
      Als FCB oder YB Fan interessiert sie das wohl nicht, kann ich verstehen..
  • Kommentar von Aaron Hausheer  (Aaron Hausheer)
    das trio jehle, studer und schaub sprachen bei der 1/2-final auslosung von einem final-heimrecht, das den mannschaften zukommt, die zuerst gezogen werden. dies waren dann st.gallen und genf servette.

    um welches heimrecht geht es da? in einem newsartikel vom sfv schreibem sie vom „anpfiff mit heimrecht für den sieger der erstgezogenen 1/2-finalpartie..“.

    danke für eine klärende antwort. :-)

    aaron
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @Aaron Hausheer. Guten Tag. Das "Heimteam" im Cup-Final geniesst gewisse "Privilegien", wie das Auswählen der Garderobe. Freundliche Grüsse. SRF Sport