Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Sion - Lausanne
Aus Sport-Clip vom 18.10.2020.
abspielen
Inhalt

Nullnummer im Tourbillon Lausanne wird von Platzverweis ausgebremst

Lausanne stand bis zur 56. Minute dem Derby-Sieg bedeutend näher als die Gastgeber aus dem Wallis. Dann sah Stjepan Kukuruzovic die Ampelkarte. Der erste Platzverweis des Lausanner Captains in seiner Super-League-Karriere krempelte die Partie um.

Plötzlich übernahm Sion das Zepter und kam zu Chancen. Gaëtan Karlen scheiterte in der 67. Minute nach schönem Durchspiel nur knapp. Und drei Minuten später konnte Lausanne-Hüter Mory Diaw den Ball nach einem Ablenker von Verteidiger Elton Monteiro gerade noch auf der Linie behändigen.

Video
Sions Doppelchance innert 3 Minuten
Aus Sport-Clip vom 18.10.2020.
abspielen

Guessand hat Siegestor auf dem Fuss

Die gut in die Saison gestarteten Lausanner liessen sich darob jedoch nicht aus dem Konzept bringen. Der eingewechselte Franzose Evann Guessand sorgte fünf Minuten vor Schluss nach einem Konter beinahe doch noch für den ersten Sieg der Waadtländer gegen Sion seit April 2017. Kevin Fickentscher im Sion-Tor reagierte jedoch glänzend.

Video
Guessand vergibt den Matchball
Aus Sport-Clip vom 18.10.2020.
abspielen

So bleiben die Walliser unter Trainer Fabio Grosso weiterhin ohne Sieg, während Lausanne zusammen mit Leader St. Gallen, YB und Lugano das vierte Team ist, das auch nach 4 Runden noch nicht bezwungen worden ist.

So geht es weiter

Am kommenden Sonntag steht für Sion bereits das nächste Derby an. Erneut im Tourbillon empfangen die Walliser Servette. Lausanne würde eigentlich gleichentags in Basel gastieren, aufgrund der zehntägigen Quarantäne der Bebbi steht die Partie allerdings auf der Kippe.

SRF zwei, sportheute, 17.10.2020, 22:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.