Nur noch 2 Anspielzeiten

Die Super League ändert auf die kommende Saison ihre Anspielzeiten. Neu werden 2 Partien am Samstag um 19:00 Uhr und 3 am Sonntag um 16:00 Uhr angepfiffen.

Denis Zakaria im Zweikampf mit Mohamed Gouaida

Bildlegende: Wünsche der Klubs erfüllt Denis Zakaria und Mohamed Gouaida werden ab nächster Saison zu neuen Anspielzeiten auflaufen. Freshfocus

Diese Änderungen sind Teil des neuen TV-Vertrages, der die Swiss Football League (SFL) für die nächsten 4 Jahre mit der CT Cinetrade AG (Teleclub) abgeschlossen hat.

«  Es freut uns sehr, dass wir die Wünsche der Fans in diesem Bereich zum grössten Teil erfüllen können. »

Claudius Schäfer
CEO der SFL

Dabei fällt die für manchen Fan unattraktive Anspielzeit am Sonntag um 13:45 Uhr weg, wobei um 16:00 Uhr weiterhin eine Partie auf dem SRG-Kanal (SRF, RSI, RTS) ausgestrahlt wird.

«Der wichtigste Fortschritt im Vergleich zur heutigen Lösung ist uns bei der markanten Erhöhung der Entschädigung und den Anspielzeiten gelungen. Es freut uns sehr, dass wir die Wünsche unserer Klubs und ihrer Fans in diesem Bereich zum grössten Teil erfüllen können», äussert sich Claudius Schäfer, CEO der SFL.

Bei den Anspielzeiten der Challenge League ändert sich vorderhand nichts. Das bereits zur Tradition gewordene Montagabendspiel bleibt bestehen und wird auch künftig auf Teleclub übertragen.

Freuen Sie sich auf die neuen Anspielzeiten?

  • Optionen