Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League Nuzzolo - den Platz im Team gefunden

Noch nie war Raphael Nuzzolo für die Young Boys so wertvoll wie in diesen Wochen. Der Seeländer ist Topskorer der Berner und erzielte zuletzt in 4 Heimspielen 4 Tore. Der 29-Jährige fühlt sich wohl bei YB und das manifestiert sich auf dem Platz.

Legende: Video Nuzzolo hat seinen Platz im Team gefunden abspielen. Laufzeit 03:50 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.03.2013.

Er war Stammspieler, Captain und Identifikationsfigur von Xamax. 10 Jahre lang zog er sich das Dress der Neuenburger über. Ein Weggang Raphael Nuzzolos war undenkbar - bis zum Cupfinal 2011, der eigentlich als Höhepunkt in seine Karriere hätte eingehen sollen.

Besitzer Bulat Tschagajew stürmte in der Pause in die Garderobe und tobte - und  Nuzzolo wurde klar: «Ich kann nicht arbeiten, wenn ich mich nicht wohl fühle.» Nach dem Spiel hatte er sich entschieden und 3 Wochen später bei YB unterschrieben.

Von der Enttäuschung zum Top-Torschützen

Die in ihn gesteckten Hoffnungen in Bern waren gross gewesen. Doch der Seeländer konnte in der Saison 2011/12 nicht überzeugen. «Vielleicht war ich einfach noch nicht bereit für den Wechsel», blickt Nuzzolo zurück. «YB lief es zudem nicht gut und ich begann an mir zu zweifeln.» Die Saison war eine Enttäuschung.

Jetzt ist alles anders. Mit 7 Toren ist Nuzzolo der beste Schütze der Berner. In seinen 30 Einsätzen über alle Wettbewerbe hinweg totalisierte er bislang 10 Tore und 10 Assists. In den letzten 4 Heimspielen gelangen ihm 4 Tore, 2 davon mit herrlichem Lob. Es veranlasst ihn zu sagen: «Jetzt habe ich im Team meinen Platz gefunden.»

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Die Berner Young Boys gastieren am kommenden Sonntag in der Super League bei Meister Basel. Die Partie überträgt SRF zwei ab 15.45 Uhr live. Ebenfalls sind Sie hier per Livestream hautnah dabei.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fanatix Xamax, Bern
    Raphael hat unheimlich viel für Xamax geleistet und es ist eine Frechheit, wie Bulat mit ihm umgegangen ist. Wie im Bericht richtigerweise geschrieben, war Nuzzolo DIE Identifikationsfigur bei Xamax. Wir werden nie vergessen, was er für Xamax geleistet hat. Wir alle hoffen, dass es Xamax noch während der Karriere von Raphael in den Profifussball zurückkehrt und wir ihn noch einmal im Dress von Xamax bewundern können. Les gens comme nous ne meurent jamais. Danke für alles, Raphael.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Ein "netter" Bericht. Doch meiner Meinung nach gibt es interessanteres von zurzeit interessanteren Clubs zu berichten. Falscher Zeitpunkt! Man sieht es ja auch an den "vielen" Kommentaren. Nichts gegen Raphael Nuzzolo.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen