Rückkehrer Salatic trifft bei GC-Sieg

Die Grasshoppers haben im ersten Spiel nach der Begnadigung von Veroljub Salatic zurück in die Erfolgsspur gefunden. Bei seiner Rückkehr in die Startformation ebnete der Mittelfeldspieler den Zürchern mit einem Treffer den Weg zum 3:0-Heimsieg gegen St. Gallen.

Video «Fussball: Super League, GC-St.Gallen» abspielen

Zusammenfassung GC - St.Gallen

8:01 min, aus sportaktuell vom 8.11.2014

Am vergangenen Mittwoch hatten die Klub-Verantwortlichen von GC die Suspendierung von Salatic aufgehoben. Der Mittelfeldspieler war Ende August aus dem Kader geworfen worden, weil er sich mit Trainer Michael Skibbe überworfen hatte.

Salatic dirigiert...

Gegen St. Gallen stand Salatic nun bereits wieder in der Startformation. In seiner ersten Pflichtpartie seit über zweieinhalb Monaten war ihm die fehlende Spielpraxis zwar teilweise anzumerken, dennoch war er von Beginn weg der Leader auf dem Platz und dirigierte sein Team in gewohnter Manier.

...und trifft

Die Krönung seiner Rückkehr erfolgte in der 59. Minute. Nach schöner Vorarbeit von Munas Dabbur schob Salatic ohne Probleme zum 1:0 ein. Dass man bei den Grasshoppers künftig wieder an einem Strick ziehen will, zeigte Salatics Reaktion nach seinem Treffer. Der ehemalige Captain lief auf direktem Weg zum Handshake mit Coach Skibbe.

Mit seinem Tor ebnete Salatic den Grasshoppers den Weg zum ersten Erfolg nach zuvor vier sieglosen Spielen. In der Schlussphase sorgte Dabbur mit einem Doppelpack für das Schlussresultat.

Starkes GC mit verdientem Sieg

Der Triumph der Zürcher war verdient. Die Gastgeber zeigten eine kämpferisch starke Leistung und erspielten sich auch eine Vielzahl an Chancen. Einzig in Sachen Effizienz offenbarte das Team von Skibbe mehrfach Schwächen.

St. Gallen enttäuscht

St. Gallen musste nach sieben Spielen ohne Niederlage derweil einen Rückschlag einstecken. Die Ostschweizer blieben während der gesamten Partie blass und erspielten sich kaum nennenswerte Chancen. Dennoch wären sie in der 81. Minute beinahe zum 1:1 gekommen. Der Treffer von Albert Bunjaku wurde aber wegen Offside nicht gegeben.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 08.11.14, 22:06 Uhr

Video «Fussball: Trainerstimmen zu GC-St.Gallen» abspielen

Stimmen zu GC - St. Gallen

0:52 min, aus sportaktuell vom 8.11.2014