Zum Inhalt springen

Super League Salatic: «Wollte der Mannschaft unbedingt helfen»

Veroljub Salatic ist nach der aufgehobenen Suspendierung eindrücklich auf die Super-League-Bühne zurückgekehrt. Der Mittelfeldspieler war die grosse Figur beim 3:0-Sieg der Grasshoppers gegen St. Gallen.

Legende: Video «Interview mit Veroljub Salatic» abspielen. Laufzeit 1:56 Minuten.
Aus sportaktuell vom 08.11.2014.

Bei den arg krisengeschüttelten Grasshoppers ruhten die Hoffnungen vor dem Heimspiel gegen St. Gallen voll und ganz auf Salatic. Der ehemalige Captain sollte die Zürcher bei seiner Rückkehr nach fast dreimonatiger Suspendierung zurück zum Erfolg führen. Und Salatic wurde den Erwartungen gerecht. Sein Treffer zum 1:0 war der Grundstein zum 3:0-Erfolg.

Salatic: «Sieg ist enorm wichtig»

Ein Tor zu erzielen war das erklärte Ziel von Salatic: «Ich habe mir vorgenommen, einen Treffer zu schiessen. Dass dies auch tatsächlich geklappt hat, ist natürlich umso schöner», erklärte der 28-Jährige.

Viel wichtiger als das persönliche Erfolgserlebnis war für Salatic aber der Erfolg des Teams. «Ich wollte der Mannschaft unbedingt helfen. Dieser Sieg ist für den Klub in dieser schwierigen Phase enorm wichtig. Wir haben eine gute Leistung gezeigt und uns die 3 Punkte hart erarbeitet.»

Lob von Skibbe

Von Coach Michael Skibbe gab es nach der Partie ein Extra-Lob für Salatic. «Vero hat ein sehr gutes Spiel gezeigt. Und dass er dann noch den Treffer zum 1:0 macht, ist einfach fantastisch.»

Sendebezug: SRF 1, sportaktuell, 08.11.14, 22:55 Uhr

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Vero Skibbe, Letzigrund
    Mein Eindruck ist, dass GC sowohl mit Vero Salatic als auch mit Michael Skibbe zwei Charakterstarke, aufrichtige, "gute" Schlüssel-Typen in seinen Reihen hat. Alle SRF-Berichte lechzen eigentlich danach, dass es zu einem Eklat kommt, was eigentlich gerade in der Fussball-Welt logisch wäre. Aber ich glaube, dass gerade mit diesen zwei Persönlichkeiten genau das Gegenteil eintreten könnte. Nämlich dass man sich ein einziges Mal wie richtige Männer verhält. Es wäre beiden zu gönnen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen