Zum Inhalt springen

Super League Schneuwly und Schneuwly im Kreuzverhör

Bruderliebe beim FC Luzern: Christian und Marco Schneuwly gewähren beim nicht ganz ernst gemeinten Interview Einblicke in ihre Familien-Beziehung.

Legende: Video «Ich oder du? Die Schneuwlys plaudern aus dem Nähkästchen» abspielen. Laufzeit 1:59 Minuten.
Vom 29.01.2016.

Marco Schneuwly (30) fand seinen Weg via Bern, Sion, Kriens und Thun nach Luzern. Sein jüngerer Bruder Christian (27) folgte ihm nun nach seinen Stationen bei Bern, Biel, Thun und Zürich in die Innerschweiz. Bereits zuvor spielten die Brüder zusammen in den gleichen Super-League-Teams: In Bern (2007/08 und 2009-2011) mit weniger, in Thun (2013/14) mit mehr Erfolg. Gemeinsam sollen sie nun dem FC Luzern eine erfolgreiche Rückrunde bescheren.

Im nicht ganz ernst gemeinten Kreuzverhör plaudern die Schneuwlys aus dem Nähkästchen:

  • Wer macht mehr Schwalben?
  • Wer kommt bei den Frauen besser an?
  • Wer ist der bessere Fussballer?

Das Brüderpaar zeigt sich dabei meistens fast so harmonisch, wie auf dem Rasen. Das amüsante Frage-Antwort-Spiel der Schneuwlys sehen Sie oben im Video.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.