Zum Inhalt springen

Super League Serbisches Talent zum FC Basel

Der FC Basel hat sich die Dienste des serbischen U19-Internationalen Veljko Simic gesichert. Er stösst von Roter Stern Belgrad ans Rheinknie. Und: Zenit St. Petersburg, Achtelfinalgegner des FCB in der Europa League, muss den Ausfall von Domenico Criscito verkraften.

Veljko Simic kommt von Roter Stern Belgrad.
Legende: Neu beim FCB Veljko Simic kommt von Roter Stern Belgrad. EQ Images

Der 18-jährige Veljko Simic wechselt in diesem Sommer zum FC Basel. Er unterschrieb beim Schweizer Meister einen 5-Jahresvertrag, gültig ab 1. Juli 2013. Simic' Vertrag bei Roter Stern Belgrad läuft im Juni 2013 aus, weshalb sein Wechsel zum FCB möglich wurde.

Europa League: Basels Gegner geschwächt

News gibt es betreffend des FC Basel auch aus der Europa League: Der italienische Internationale Domenico Criscito (26) von Zenit St. Petersburg - Achtelfinalgegner des FCB - fällt mit einer Knieverletzung mehrere Monate aus.

Criscito war erst letzte Woche auf den Platz zurückgekehrt. Zuvor hatte der Abwehrspieler wegen einer Knie- bzw. Wadenverletzung seit Mitte November gefehlt.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Iwan Ergitsch, Belle-Grade
    Mit Simic kommt ein weiterer Serbe zum FCB. Der letzte hat sich irgendwann verabschiedet. Und schreibt jetzt philosophische Texte und Gedichte. Ich wünsche dem jungen Mann eine ebenso erstaunliche wie bewundernswerte Entwicklung. Denn Ivan Ergic's Lebenslauf liest sich wahrlich wie ein wunderbare Geschichte.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen