Zum Inhalt springen

Sieg im Abstiegskampf Carlitos erlöst Sion in Lausanne

  • Der FC Sion schlägt Lausanne auswärts mit 2:0.
  • Matchwinner ist Carlitos mit einem Doppelpack.
  • In der Tabelle rückt Schlusslicht Sion bis auf 3 Punkte zu Lugano, Lausanne und Thun heran.

Es war ein kapitales Spiel für den FC Sion in Lausanne. Bei einer Niederlage wäre der Rückstand auf die Waadtländer in der Tabelle auf 9 Punkte angewachsen. Dank dem Sieg liegen die Walliser nun nur noch 3 Zähler hinter Thun, Lausanne und Lugano, das zuhause dem FC Basel 0:1 unterlag.

Carlitos im 2. Anlauf

Wie wichtig die Partie für Sion war, merkte man von Beginn weg. Die Walliser rissen das Spieldiktat an sich und erarbeiteten sich gleich mehrere gute Chancen. Im Abschluss agierten sie aber bisweilen kläglich.

Und so brauchte Sion schliesslich einen Penalty, um auf die Siegerstrasse einzubiegen. Aber auch in dieser Situation waren zwei Anläufe nötig. Den Penalty von Carlitos konnte Thomas Castella noch parieren, per Nachschuss traf der Portugiese dann aber doch noch.

Monteiro fliegt – Carlitos schnürt Doppelpack

In der Schlussphase profitierten die Sittener davon, dass Lausanne nach einer gelb-roten Karte gegen Elton Monteiro in Unterzahl spielen musste. Diesen Vorteil nutzte erneut Carlitos, der in der 81. Minute per Kopfball für die Entscheidung sorgte.

Legende: Video Das Doppelpack von Carlitos abspielen. Laufzeit 1:01 Minuten.
Vom 08.04.2018.

Marco Schneuwlys verpasste Chancen

Der Sieg der Walliser war mehr als verdient. Geärgert haben dürfte Coach Maurizio Jacobacci der leichtfertige Umgang mit den zahlreichen guten Torchancen. Biespielhaft dafür war Marco Schneuwly, der es in der 65. und 84. Minute gleich zwiemal fertig brachte, den Ball aus bester Position nicht zu versenken.

Legende: Video Marco Schneuwly sündigt doppelt im Abschluss abspielen. Laufzeit 0:47 Minuten.
Vom 08.04.2018.

Sendebegzug: SRF zwei, sportlive, 08.04.18, 15:45 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lukas Salzmann (Lukisalzi)
    Dieser Sion Sieg sorgt definitiv für Spannung um den Abstieg.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von pius winiger (süsse maus)
    Bis jetzt stand Celestini mit seinem Namen für spielerische Kultur und Kreativität. Doch weshalb er heute komplett weggeschaut hatte, als seine rechte Seite mit Loosli und Zarate zum x-ten Male überlaufen wurde, ist ein Rätsel. Statt schon nach 20min zu reagieren, wechselte er andere Speler wie Geissmann aus. Nicht nur diese 2 Spieler sollten für diese schwache Leistung kritisiert werden, sondern besonders auch deren Coach. Der Sieg wurde praktisch Sion geschnenkt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen