Zum Inhalt springen

Super League Skibbe bei GC vor dem Abgang

Michael Skibbe will die Grasshoppers offenbar noch vor dem Start in die Rückrunde verlassen. Der 49-jährige Deutsche verhandelt mit dem türkischen Erstligisten Eskisehirspor.

Legende: Video «Skibbe vor dem Absprung?» abspielen. Laufzeit 1:40 Minuten.
Aus sportaktuell vom 07.01.2015.

Am Montagnachmittag leitete Skibbe beim Trainingsstart von GC noch die 1. Übungseinheit des Jahres. Zwei Tage später setzte der Deutsche die Klubführung über Verhandlungen mit dem türkischen Klub Eskisehirspor in Kenntnis.

In einem Communiqué schreiben die Zürcher, dass bis jetzt kein Kontakt zwischen GC und dem Tabellen-13. der türkischen Süper Lig bestehe. Voraussetzungen für einen Wechsel wären aber von Eskisehirspor initiierte konkrete Gespräche.

Weg frei für Skibbe

Der 49-jährige Skibbe hatte im Sommer 2013 das Trainer-Amt beim Schweizer Rekordmeister übernommen und die Zürcher letzte Saison zum Vizemeistertitel geführt. In der Hinrunde der laufenden Saison gab es zwischen Skibbe und der Klubführung Differenzen hinsichtlich der Suspendierung und neuerlichen Rehabilitierung von Veroljub Salatic.

Der Weg für einen Wechsel wäre frei: Bei Eskisehirspor trat vor 2 Tagen Coach Ertugrul Saglam zurück. Und GC stünde den persönlichen Ambitionen des Trainers nicht im Wege.

6 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von RR, Aargau
    Wer kann nach der Salaticaffäre Skibbe diesen Schritt schon übel nehmen? Ich verstehe einen Abgang von Herr Skibbe und wünsche ihm alles Gute. Hoffe, er erfährt in der Türkei die Wertschätzung, welche ihm zusteht. Mich haben seine Art und seine Interviews immer sehr begeistert. Leider zahlt sich in der Schweiz Charakter nicht immer aus.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Björn Christen, Bern
    Sehr schade - Skibbe ist ein guter Mann. Aber mit dem Salatic-Appeasement war seine Autorität als Trainer natürlich untergraben und es nur noch eine Frage der Zeit, bis er weg war.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Reisende soll man nicht aufhalten. Jetzt ist es halt mal umgekehrt. Der Trainer geht (voraussichtlich), und wird nicht gegangen. Meiner Meinung nach, muss es eh in der "oberen Etage" des Grasshopper Clubs zu einer sogenannten Selbstanalyse kommen. Vielleicht "hilft" der Weggang Skibbes dabei. Ob der Weggang Skibbes (falls es so sein wird) ein Verlust für GC ist, weiss ich ehrlich gesagt nicht. Die bisherige Saison war KEIN "Hingucker"!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen