SL-Klubs erhalten Lizenz – Lichterlöschen bei Le Mont?

Die Lizenzkommission der Swiss Football League erteilt allen 10 Klubs der Super League die Lizenz für die nächste Saison. In der Challenge League müssen 3 Teams bangen. Le Mont denkt an den Rückzug.

Alle Teams aus der Super League haben die Lizenz für nächste Saison erhalten.

Bildlegende: Lizenzierung Alle Teams aus der Super League haben die Lizenz für nächste Saison erhalten. EQ Images

Alle Teams der obersten Liga erhielten die Lizenz für die Super-League-Saison 2017/18 erstinstanzlich ohne Auflagen. Gleiches gilt für die Aufstiegskandidaten aus der Challenge League, Zürich und Xamax.

Keine Lizenz erhielt ein Trio aus der Challenge League: Chiasso, Le Mont und Wohlen. Die drei Mannschaften haben die Möglichkeit, innnert 5 Tagen Rekurs einzulegen. Über allfällige Rekurse wird am 31. Mai entschieden.

Kein Profifussball mehr bei Le Mont?

Le Mont allerdings kündigte in einer ersten Reaktion an, darauf zu verzichten. «Ich bin es müde, zu kämpfen», sagte Präsident Serge Duperret gegenüber dem Online-Portal der Westschweizer Zeitung Le Matin. Der Klub wolle einen Neuanfang in der 2. Liga interregional, so Duperret.

In diesem Jahr standen neben den finanziellen besonders die infrastrukturellen Kriterien im Fokus der Lizenzkommission, insbesondere die Beleuchtung des Spielfelds.