SL-News: Aaraus Gauracs mit Kreuzbandriss

Die Befürchtungen um die Verletzung von Edgars Gauracs haben sich bestätigt: Der Lette des FC Aarau erlitt einen Kreuzbandriss und fällt rund ein halbes Jahr aus. Und: GC muss rund einen Monat auf Caio verzichten.

Gauracs hat sich die Verletzung im Meisterschaftsspiel der 2. Runde auswärts bei den Berner Young Boys (1:1) zugezogen. Im Zweikampf mit Marco Bürki riss sich der lettische Internationale das vordere rechte Kreuzband. Zudem ist der Meniskus angerissen.

Der 26-jährige Aarauer Neuzugang hatte in seinem 1. Einsatz für den FCA im Heimspiel gegen Sion das entscheidende Tor zum 1:0-Sieg erzielt. Gauracs muss nun mit einer Pause von rund 6 Monaten rechnen.

Bürki zog sich bei derselben Aktion eine Prellung am rechten Fuss zu. Sein Einsatz am kommenden Donnerstag im Hinspiel der Europa-League-Qualifikation gegen den zyprischen Klub Ermis Aradippou ist fraglich.

GC einen Monat ohne Caio

Auch die Grasshoppers haben einen verletzungsbedingten Ausfall zu verkraften. Caio leidet seit mehreren Wochen an einer Knochenentzündung in der rechten Grosszehe, was einen Einsatz momentan verunmöglicht. GC rechnet mit einer 4-wöchigen Pause für den Brasilianer.