Zum Inhalt springen

Super League SL-News: Sigurjonsson zu St. Gallen

Spielertausch in der Super League: Der Isländer Runar Sigurjonsson wechselt von GC zum FC St. Gallen. Im Gegenzug verstärkt Gjelbrim Taipi die Zürcher.

Runar Sigurjonsson.
Legende: Neu beim FCSG Runar Sigurjonsson. FC St. Gallen

Der Abgang von Runar Sigurjonsson bei GC hatte sich abgezeichnet. Unter Coach Murat Yakin spielte der 15-fache isländische Nationalspieler zuletzt keine Rolle mehr. Der 27-Jährige hat nun beim FC St. Gallen einen Vertrag bis Ende Saison mit Option auf eine Verlängerung unterschrieben. Er stösst noch während des FCSG-Trainingslagers in Südspanien zur Mannschaft.

Ich freue mich sehr, dass wir unseren leidenschaftlichen Fans einen Spieler wie Runar, einen kämpferischen «Wikinger», präsentieren können.
Autor: Matthias HüppiPräsident FC St. Gallen

Im Gegenzug wechselt Gjelbrim Taipi zu den Grasshoppers. Der albanische Mittelfeldspieler stand seit Anfang Saison 2017/18 in St. Gallen unter Vertrag. Nun unterschrieb der 25-Jährige bei GC bis Sommer 2020. Vor seinem Wechsel zum FCSG spielte er für FC Schaffhausen in der Challenge League. Taipi kennt seinen neuen Trainer Murat Yakin also bestens.