SL-News: Vaduz-Stürmer Caballero fällt länger aus

Der FC Vaduz muss mehrere Wochen auf Mauro Caballero verzichten. Der paraguayische Stürmer fällt mit einer Knieverletzung aus. Der FCZ beklagt ebenfalls Verletzungspech und Sion holt einen ehemaligen Spieler zurück.

Mauro Caballero verfängt sich im Spiel gegen Thun in einem Netz.

Bildlegende: Im Pech Mauro Caballero muss pausieren. Keystone

Vaduz-Stürmer Mauro Caballero hat sich am Sonntag im Meisterschaftsspiel in Lugano (0:1) am linken Knie verletzt. Die 20-jährige Leihgabe des FC Porto zog sich einen Teilriss des vorderen Kreuzbandes und eine Zerrung des Innenseitenbandes zu. Caballero fehlt den Liechtensteinern mehrere Wochen, unter anderem auch am Donnerstag im Rückspiel der 3. EL-Qualirunde zuhause gegen Thun (Hinspiel 0:0).

Video «Fussball: Die Auswechslung von Cedric Brunner im Zürcher Derby («sportlive»)» abspielen

Die Auswechslung von Brunner im Zürcher Derby («sportlive»)

0:31 min, vom 4.8.2015

FCZ-Defensivspieler Cédric Brunner hat sich im Derby gegen GC am Sonntag (2:3) einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen. Der 21-Jährige wird den Stadtzürchern wohl rund einen Monat fehlen.

Der FC Sion verpflichtete für zwei Jahre Mittelfeldspieler Joaquim Adao. Der 23-Jährige stand bereits zwischen 2009 und 2013 bei den Wallisern unter Vertrag und absolvierte in dieser Zeitspanne 14 Partien in der 1. Mannschaft. Zuletzt spielte der schweizerisch-angolanische Doppelbürger in seiner zweiten Heimat bei Kabuscorp.