So fertigte Leader Basel die Grasshoppers ab

Klare Verhältnisse im Spitzenkampf. Gleich mit 4:0 setzte sich der FC Basel gegen GC durch. Zürich gewann dank erstem Kerschakow-Tor in Luzern mit 2:1. Hier im Ticker können Sie die Spielverläufe nachlesen.

Der FC Basel war heute zu stark für die Grasshoppers.

Bildlegende: Chancenlos Der FC Basel war heute zu stark für die Grasshoppers. Keystone

Fussball: Super League, GC - Basel 0:4 / Luzern - Zürich 1:2

Die Spiele im Resultatecenter: GC - Basel & Luzern - Zürich

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 18 :11

    Mehr Fussball unter der Woche

    Das Internationale Geschäft ist zurück. Am Dienstag und Mittwoch gibts auf SRF zwei Champions League zu sehen und am Donnerstag folgen dann die Auftritte von Basel und Sion in der Europa League.

    Dienstag:

    • ab 20:00 Uhr: PSG - Chelsea

    Mittwoch:

    • ab 20:00 Uhr: Roma - Real Madrid

    Donnerstag:

    • ab 18:50 Uhr: St. Etienne - Basel
    • ab 20:55 Uhr: Sion - Braga
  • 18 :08

    FCZ macht Schritt aus der Krise

    Wichtige 3 Punkte gabs heute für das Team von Sami Hyypiä auswärts in Luzern. Bei den Stadtzürchern traf Kerschakow mit seinem ersten FCZ-Tor zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung. In der 90. Minute verkürzte Schachten auf 1:2. Der FC Zürich liegt nun neu auf dem 8. Rang in der Tabelle.

  • 18 :05

    Nichts zu holen für die Grasshoppers

    Leader Basel war heute schlicht und einfach zu stark. Diskussionslos bezwangen die Basler den ersten Verfolgen gleich mit 4:0. Dies obwohl man nach dem Platzverweis von Janko für eine knappe Stunde mit einem Mann weniger spielen musste. GC fand auf den frühen 0:2-Rückstand nie eine Antwort und kassierte durch 2 Konter Treffer 3 und 4. So führt Basel nun mit 15 Punkten Vorsprung und die Liga scheint früh entschieden.

  • 17 :53

    Schlusspfiff

    Basel gewinnt im Letzigrund gegen GC mit 4:0.

    Zürich gewinnt auswärts in St. Gallen mit 2:1.

  • 17 :52

    TOR FÜR DEN FC BASEL (93.)

    Zuffi sorgt im Letzigrund für klare Verhältnisse. Er spielt sich mit einem Doppelpass mit Steffen in den GC-Strafraum und trifft dann an Goalie Mall vorbei zum 4:0.

  • 17 :48

    Luzern - Zürich: TOR FÜR DEN FC LUZERN (90.)

    Nach einem Freistoss köpfelt Verteidiger Schachten den Ball über die Linie. Das ist der verdiente 1:2-Anschlusstreffer für das Heimteam.

  • 17 :41

    Die Luft ist raus (83.)

    Die Partie ist längst entschieden. Keine der beiden Mannschaften möchte noch einen grossen Aufwand betreiben. Dementsprechend wenige Torchancen bekommt das Publikum in den letzten Minuten zu sehen.

  • 17 :36

    Letzter Wechsel bei GC (76.)

    Brahimi kommt für Caio.

  • 17 :34

    Basic köpfelt am Tor vorbei (75.)

    Der GC-Mittelfeldspieler kommt nach einem Eckball frei zum Kopfball. Er trifft den Ball nicht richtig und vergibt den Anschlusstreffer.

  • 17 :33

    Luzern - Zürich: TOR FÜR DEN FC ZÜRICH (74.)

    Aleksandr Kerschakow bringt den FCZ mit 2:0 in Führung. Er wird von Etoundi lanciert und chippt den Ball in bester Stürmermanier über Goalie Zibung in die Maschen.

    Erstes Super-League-Tor

    Bildlegende: Erstes Super-League-Tor für den Russen SRF

  • 17 :28

    Super-League-Debüt für Andraz Sporar (70.)

    Der Slowene kommt zu seiner Premiere in Rot-Blau. Er ersetzt den heute starken Kapitän Delgado, der sich bei seiner Auswechslung viel Zeit lässt und mit Gelb bestraft wird.

  • 17 :26

    GC hat keine Antwort auf das 3:0 (67.)

    Die Grasshoppers sind heute gegen den Leader chancenlos. Auch mit einem Mann mehr haben sie grosse Mühe gegen die Basel-Abwehr Chancen herauszuspielen.

  • 17 :19

    Luzern - Zürich: Weiterhin 0:1 (60.)

    Der FCZ führt 30 Minuten vor dem Ende immernoch auswärts in Luzern. Sichert sich die Elf von Sami Hyypiä heute wichtige 3 Punkte im Abstiegskampf?

  • 17 :16

    Tabakovic kommt für Tarashaj (58.)

    Wechsel bei den Grasshoppers. Der heute blasse Tarashaj verlässt die Partie. Auch Lüthi verlässt das Feld. Für ihn kommt Antonov.

  • 17 :13

    TOR FÜR DEN FC BASEL (54.)

    Doppelpack für Ex-Hopper Michael Lang. Nach einem Sprint über das halbe Feld wird er von Delgado auf rechts in Szene gesetzt. Ruhig kontrolliert er den Ball und trifft mit einem strammen Schuss an Mall vorbei zum 3:0. So einfach kann Fussball sein.

  • 17 :11

    Bjarnason kommt für Embolo (52.)

    Das Geburtstagskind Embolo verlässt das Spiel angeschlagen und wird von Trainer Fischer für das EL-Spiel am Donnerstag gegen Saint-Etienne geschont.

  • 17 :09

    GC lässt Freistosschance aus (50.)

    Nach einem Foul an Kamberi kommen die Hoppers zu einem Freistoss in bester Position. Es ist Kapitän Källström, dessen Freistoss in der Mauer hängen bleibt. Weiterhin 0:2, doch GC kommt nun öfters in den Basler Strafraum.

  • 17 :03

    Es geht weiter (45.)

    Keine Wechsel auf beiden Seiten.

  • 16 :58

    Der FCZ führt in Luzern

    Das Ligaschlusslicht liegt nach einer chancenarmen 1. Halbzeit in Luzern mit 1:0 vorne. Bringt das Hyypiä-Team die Führung über die Zeit oder kommt das Heimteam nochmal zurück?

  • 16 :53

    Basel führt zur Pause 2:0, spielt nun aber nur noch zu zehnt.

    Der FC Basel führt im Letzigrund ohne bisher einen grossen Aufwand betreiben zu müssen. Durch 2 Standardsituationen kam der Leader zur 2:0-Führung. Mit der Führung im Rücken dominierte der FCB in der Folge das Geschehen. Durch eine dumme rote Karte von Janko brachte sich der FC Basel dann selber in Bedrängnis und muss nun mit einem Mann weniger die Führung über die Zeit retten.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.02.2016 15:45 Uhr