Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League So gewann der FC St. Gallen gegen Luzern

Der FC St. Gallen schlägt den FC Luzern zum Abschluss der 14. SL-Runde mit 1:0. Der einzige Treffer gelang Edgar Salli. Lesen Sie den Spielverlauf erneut hier im Ticker nach.

Die St. Galler freuen sich über Edgar Sallis Treffer.
Legende: Jubel Die St. Galler freuen sich über Edgar Sallis Treffer. EQ Images

Zum Telegramm

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 17:57

    Glückhafter Sieg für die Ostschweizer

    Dem FC St. Gallen glückt die Cup-Revanche gegen den FC Luzern. Die Ostschweizer gewinnen dank dem Tor von Edgar Salli mit 1:0. Der Offensivspieler konnte in der 33. Minute nach einem schönen Steilpass von Treand den Ball an Zibung vorbei ins Tor spitzeln.

    Luzern war in der Startphase und in der zweiten Halbzeit das bessere Team, aber vergab zu viele Möglichkeiten. Jantschers Weitschuss landete in der 57. Minute an der Latte. Zudem hatten die Innerschweizer mit zwei Schiedsrichterentscheidungen Pech. In der 42. Minute wurde Affolter im Strafraum klar gefoult. In der 55. blockte Mutsch einen Schuss aus kurzer Distanz mit der Hand ab. Ein Pfiff durch Klossner blieb jeweils aus.

    So verpasst es der FCL zu GC und YB aufzuschliessen. St. Gallen festigt seine Position im Mittelfeld durch den zweiten Sieg unter Trainer Joe Zinnbauer.

    Die Tabelle der Super League nach der 14. Runde.
    Legende: Basel baut Führung aus Die Tabelle der Super League nach der 14. Runde. SRF
  • 17:51

    Das Spiel ist aus

    Schiedsrichter Klossner pfeift die Partie ab. St. Gallen gewinnt mit 1:0.

  • 17:49

    Aleksic und Aratore vergeben das 2:0 (92.)

    Nach einem Konter kann Aleksic alleine vor Zibung abschliessen. Doch Zibung ist zur Stelle und wehrt nach vorne ab. Der Nachschuss von Aratore pariert der Hergiswiler Torwart erneut. Das wäre die Entscheidung gewesen.

  • 17:40

    Letzter Wechsel beim FCSG (84.)

    Thrier ersetzt den auffälligen Lang. Damit will Coach Zinnbauer die Defensive verstärken.

  • 17:39

    Doppelchance FCL (82.)

    Jantscher flankt mit Schwung in den Strafraum. Schachten und Yesil verpassen, doch der Ball dreht sich gefährlich aufs Tor hin und zischt knapp am Pfosten vorbei. Lopars Abschlag landet sogleich wieder bei den Luzernern und Yesil verpasst erneut eine Flanke um Zentimeter. Der Druck der Innerschweizer wird immer grösser, ein Ausgleich wäre verdient.

  • 17:35

    Wechsel beim FCSG (80.)

    Cavusevic wird durch den eigentlichen Captain Bunjaku ersetzt.

  • 17:35

    Jantscher verpasst das Tor (78.)

    Eine wunderbare Flanke findet am hinteren Pfosten den freistehenden Jantscher. Der Österreicher kommt gut hinter den Ball, köpfelt aber nur ins Aussennetz. Da muss er mehr draus machen.

  • 17:33

    Doppelwechsel beim FC Luzern (77.)

    Stürmer Yesil und Nachwuchstalent Haas kommen in die Partie. Fahndrich und Basha verlassen das Spielfeld.

  • 17:32

    Luzerner Druck steigt (76.)

    Gleich mehrfach verpassen die Innerschweizer den Ausgleichstreffer. Jantscher, Schachten, Schneuwly und Basha versuchen es alle. Die vielbeinige St. Galler Abwehr ist jeweils zur Stelle.

  • 17:30

    Angha mit einem weiteren Kopfball (73.)

    Bei starkem Nebel schlagen die Ostschweizer einen Eckball. Angha kommt erneut an den Ball und köpfelt ihn knapp über das Tor.

  • 17:27

    Wechsel bei St. Gallen (70.)

    Treand verlässt das Feld. Er wird durch Aratore ersetzt.

  • 17:26

    Gelbe Karte Salli (69.)

    Schiedsrichter Klossner zeigt dem Offensivspieler den gelben Karton. Das hat sich angekündigt, hatte ihn Klossner doch bereits ermahnt.

  • 17:22

    Affolter klärt vor Cavusevic (65.)

    Der Serbe wird im Strafraum angespielt. Sein Schuss wird von Affolter abgeblockt, ein Nachschuss wird erneut vom Innenverteidiger verhindert. Der folgende Eckball wird von Gelmi übers Tor geköpfelt.

  • 17:16

    Lattenschuss Jantscher und Schneuwly mit Abseitstor (57.)

    Jantscher schiesst aus 23 Metern und sieht seinen Schuss von der Latte abprallen. Der Ball kommt zu Schneuwly, welcher per Kopf abschliesst. Sein Versuch wird wohl noch auf der Linie geklärt. Der Stürmer stand im Ermessen des Linienrichters aber ohnehin knapp im Abseits. Ein fragwürdiger Entscheid.

  • 17:16

    Mutsch klärt mit der Hand (55.)

    Im Gegenzug kann Luzern einen Konter fahren. Obwohl der folgende Eckball zwar nichts einbringt, können die Innerschweizer den Druck hoch halten. In der Folge kommt Schneuwly zum Abschluss. Sein Schuss wird aber von Mutschs Hand abgeblockt. Kein Elfmeter, entscheidet Schiedsrichter Klossner

  • 17:11

    Angha trifft per Kopf - Treffer zählt nicht (55.)

    Eine Freistossflanke findet Angha, dieser netzt souverän ein. Doch der Innenverteidiger stand klar im Abseits. Weiterhin 1:0.

  • 17:08

    Schneuwly verpasst Flanke (51.)

    Fahndrich hebt den Ball über die St. Galler Abwehrreihe und Hyka spielt direkt eine Flanke. In der Mitte steht Schneuwly ungedeckt, ist aber knapp zu klein um den Ball per Kopf im Tor zu versenken.

  • 17:06

    Cavusevic schiesst am Tor vorbei (49.)

    Der Serbe kommt nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite an den Ball und geht in den Abschluss. Der Ball fliegt aber klar am nahen Pfosten vorbei.

  • 17:05

    Lang mit einem Abschluss (47.)

    Erneut ist es Lang, der mit einem Weitschuss Zibung bezwingen will. Der Abschluss wird von einem Luzerner abgeblockt.

  • 17:04

    Das Spiel geht weiter (46.)

    Einen Wechsel gab es zur Pause. Luzerns Kryeziu wird durch Hyka ersetzt. Damit spielt der FCL wohl etwas offensiver als noch in der ersten Halbzeit.

Sendebezug: SRF info, «sportlive», 01.11.2015, 15:45 Uhr