So kam es zum Unentschieden zwischen Vaduz und YB

Der FC Vaduz und die Young Boys teilen sich in der 12. Runde nach einem 1:1-Remis die Punkte. Lesen Sie hier im Ticker den Verlauf der Partie nochmals nach.

Gerndt und Ciccone im Zweikampf.

Bildlegende: Umkämpfte Partie Das Spiel zwischen Vaduz und YB bleibt ohne Sieger. EQ Images

Fussball: Vaduz - Young Boys 1:1

Das Telegramm zum Spiel

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 22 :05

    Ausblick auf morgen

    Morgen Sonntag geht es mit der 2. Tranche der 12. Runde weiter. Um 13:45 Uhr kommt es zu den Begegnungen Thun - Zürich und Sion - Basel. Im Live-Spiel um 16:00 Uhr trifft Lugano zu Hause auf St. Gallen.

    Die Tabelle

    Bildlegende: Die Tabelle Der FCB kann seinen Vorsprung morgen wieder auf 7 Punkte ausbauen. SRF

  • 22 :00

    Punkteteilung im «Ländle»

    In der 1. Halbzeit zeigten die beiden Mannschaften durchaus sehenswerten Fussball und kamen zu einigen guten Gelegenheiten. Sulejmani eröffnete das Skore in 28. Minute nach einer herrlichen Passfolge. Nur wenige Minuten später sorgte Neumayr mit dem Ausgleich für das 1:1-Schlussresultat, schaffte es doch kein Team in Durchgang 2 einen weiteren Treffer zu landen. Vaduz zog sich zu stark vor den eigenen Strafraum zurück, während sich YB in der Offensive zu umständlich anstellte. Das Remis ist also durchaus das richtige Resultat.

  • 21 :52

    Das Spiel endet 1:1 (93.)

    YB-Coach Hütter coacht sein Team erstmals nicht zu einem Sieg. Derweil darf sich Contini mit seiner Mannschaft über einen verdienten Punkt freuen.

  • 21 :50

    3 Minuten Nachspielzeit (90.)

    Die Vaduzer stehen kurz vor einem Punktgewinn gegen den Tabellendritten. Es sieht nicht mehr danach aus, dass YB hier den Siegestreffer schiesst.

  • 21 :48

    Sulejmani vergibt kläglich (89.)

    Hadergjonai spielt von der Grundlinie aus einen klugen Pass in den Rücken der Vaduzer Abwehr auf Sulejmani, der aus bester Abschlussposition das 2:1 erzielen könnte. Doch der Serbe trifft den Ball nicht richtig und so kullert das Leder am Tor vorbei.

  • 21 :45

  • 21 :40

    Gerndt aus der Drehung (80.)

    Der Schwede wird im Strafraum mit dem Rücken zum Tor angespielt, verschafft sich mit einer Drehung den nötigen Platz und prüft dann Jehle. Dieser spielt seine ganze Erfahrung aus und pariert glänzend zur Ecke.

  • 21 :37

    Letzter Tausch von Contini (79.)

    Der Vaduz-Trainer nimmt Avdijaj vom Feld und bringt für die letzten Minuten Kukuruzovic ins Spiel.

  • 21 :36

    Wechsel auf beiden Seiten (74./75.)

    Bei den Gästen kommt Afum für Kubo. Auf Seiten der Vaduzer ersetzt Kamber den Passgeber zum 1:1 Caballero.

  • 21 :34

    Mvogo pariert Neumayr-Schlenzer (75.)

    Weil sonst nicht viel gelingen will, versucht es Neumayr einfach mal aus der Distanz. Sein Schlenzer hätte den Weg ins Tor gefunden, wäre da nicht YB-Keeper Mvogo, der mit einer Glanzparade zur Ecke klären kann.

  • 21 :29

    Intensität nimmt ab (68.)

    Die 2. Halbzeit bietet den 3427 Zuschauern nicht denselben Unterhaltungswert, wie dies der 1. Durchgang noch tat. Beide Teams sind zwar bemüht, nach vorne etwas zu unternehmen, kommen aber mangels Kreativität zu wenig zwingenden Möglichkeiten. Vor allem aus Sicht der Berner dürfte das 1:1 zu wenig sein.

  • 21 :19

    Ciccones Kopfstoss am Tor vorbei (60.)

    Nach einer guten Flanke von der rechten Seite steigt Ciccone in der Mitte am höchsten, doch der Vaduzer Mittelfeldspieler köpfelt knapp am linken Pfosten vorbei.

  • 21 :12

    Steffen mit Abschluss (53.)

    Der Neo-Nationalspieler versucht es mit einem Schuss aus gut 16 Metern, der aber genau in den Armen von Jehle landet.

  • 21 :09

    Gerndt mit ungeahndetem Handspiel auf der Torlinie (47.)

    Nach einem Kopfball eines Vaduzers kann Gerndt das Leder nur noch mit dem Arm, der nicht vollständig an den Körper angelegt ist, von der Linie putzen. Schiedsrichter Hänni taxiert die Aktion des YB-Stürmers aber nicht als Handspiel. Da hätte man auch auf Elfmeter entscheiden können.

  • 21 :03

    Weiter geht's (46.)

    Beim Heimteam ersetzt Stahel nach der Pause Bühler. YB-Coach Hüter nimmt derweil keinen Wechsel vor.

  • 20 :52

    Gerechtes 1:1 nach 45 Minuten

    Die Zuschauer im Rheinpark Stadion kommen von Beginn weg ein unterhaltsames Spiel zu sehen, in dem vor allem das Heimteam zu guten Chancen kommt. Doch weil die Vaduzer in der Offensive die nötige Effizienz vermissen lassen, sind es die Gäste aus Bern, die durch Sulejmani 1:0 in Führung gehen. 3 Zeigerumdrehungen später ist es Neumayr, der den verdienten Ausgleich für die Contini-Elf erzielt. Das 1:1 geht insgesamt in Ordnung.

  • 20 :46

    Pause in Vaduz (45.)

    Schiedsrichter Hänni pfeift die 1. Halbzeit ab.

  • 20 :43

    Kaufmann mit einem Volley (42.)

    Nach einem Neumayr-Freistoss von rechts lauert Kaufmann am hinteren Pfosten und versucht es mit einem Volley aus spitzem Winkel, der aber im Aussennetz landet.

  • 20 :38

    YB seit dem Ausgleich tonangebend (38.)

    Die Berner sind bemüht, noch vor dem Pausentee wieder in Führung zu gehen. Seit Neumayrs Treffer machen sie viel Druck und drängen das Heimteam immer mehr in die Defensive.

  • 20 :34

    TOR FÜR VADUZ (31.)

    Caballero bringt die Kugel von der Grundlinie aus zurück in den Strafraum, wo Neumayr gedankenschnell reagiert, vor seinen Gegenspielern zum Ball geht und Mvogo mit einem Flachschuss bezwingt. Das Heimteam belohnt sich mit dem Ausgleich für ein bisher sehr gutes Spiel.

    Der Vaduzer Captain trifft zum 1:1.

    Bildlegende: Der Ausgleich durch Neumayr Der Vaduzer Captain trifft zum 1:1. SRF

Sendebezug: Radio SRF 1, 17.10.2015, regelmässige Live-Einschaltungen