So lief das Unentschieden zwischen dem FCZ und Basel

Das spektakuläre Spiel im Letzigrund endet 2:2. Hier im Ticker können Sie den Spielverlauf nachlesen.

Die Partie im Letzigrund endet ohne Sieger.

Bildlegende: Unentschieden Die Partie im Letzigrund endet ohne Sieger. EQ Images

Fussball: Super League, Zürich-Basel 2:2

Das Telegramm der Partie.

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 17 :59

    Gerechtes Unentschieden im Letzigrund

    Der FC Zürich wird für eine beherzte Partie belohnt und kommt dank dem Treffer in der Nachspielzeit zu einem Punkt gegen den Leader. In der ersten Halbzeit war der FCZ das bessere Team und ging verdient mit 1:0 in die Pause. Danach wurde Basel besser und drehte das Spiel zum 2:1. Es sah so aus, als ob der FCB das Spiel gewinnen würde. Bis in der Nachspielzeit der Ausgleich fiel. Die spektakuläre Partie endet mit 2:2.

  • 17 :54

    Schlusspfiff (94.)

    Schiedsrichter Bieri beendet die spannende Partie. Das Spiel im Letzigrund endet 2:2.

  • 17 :53

    TOR FÜR DEN FCZ! SADIKU MIT DEM SPÄTEN AUSGLEICH (93.)

    Etoundi spielt den Ball raus auf den rechten Flügel. Bua spielt den Ball scharf und flach vors Tor. Dort setzt sich Sadiku gegen Suchy durch und trifft mit der Fussspitze zum 2:2.

  • 17 :49

    Zürich macht hinten auf (90.)

    Der FCZ wirft nun alles nach vorne. Kein Spieler steht mehr in der eigenen Hälfte.

  • 17 :44

    AJETI ERZIELT DAS 2:1 FÜR DEN FCB (85.)

    Lang spielt den Ball in die Füsse von Ajeti. Der Einwechselspieler nimmt den Ball gekonnt mit der Sohle mit und schiebt den Ball mit rechts ins lange Eck. Brecher bleibt chancenlos. Ganz starke Aktion des 18-jährigen.

  • 17 :37

    Gavranovic verlässt die Partie (77.)

    Der Torschütze zeigte eine ansprechende Leistung und war an fast allen Offensiv-Aktionen beteiligt. Sadiku kommt für ihn ins Spiel.

  • 17 :31

    Vaclik hält auf der Linie (70.)

    Djimsiti kommt nach der Ecke völlig frei zum Kopfball. Er köpft aber direkt in die Arme von Goalie Vaclik. Da hätte er mehr draus machen müssen.

  • 17 :29

    Suchy rettet in Extremis (69.)

    Bua spielt den Ball nach schöner Vorarbeit am Strafraum zu Gavranovic. Samuel verschätzt sich. Der FCZ-Stürmer schiesst schnell. Mit einer Grätsche wirft sich der Basel-Kapitän Suchy in den Schuss und kann den Ball im letzten Moment ablenken. Starke Aktion von ihm. Es gibt Eckball.

  • 17 :24

    Brunner und Embolo schenken sich nichts (65.)

    Immer wieder kommen die beiden zusammen in den Zweikampf. Den Zuschauer gefällts. Als Brunner mit einer Grätsche klärt, wird dies von der Südkurve mit tosendem Applaus gefeiert.

  • 17 :22

    Etoundi schiesst übers Tor (63.)

    Der Stürmer wird von Gavranovic mit einem schönen Lupfer lanciert. Er schiesst schnell und mit voller Kraft. Er verzieht deutlich und verfehlt das Tor klar.

  • 17 :17

    FCB im Aufwind (58.)

    Das Tor hat die Basler geweckt. Sie spielen nun einiges aktiver als noch in der ersten Hälfte. Das wird jetzt eine Bewährungsprobe für die junge Zürcher Mannschaft. Wie kommen sie damit zurecht?

  • 17 :12

    TOR FÜR DEN FCB - JANKO GLEICHT AUS (52.)

    Bjarnason lässt im Strafraum Djimsiti aussteigen, dann zieht er mit freier Schussbahn ab. Goalie Brecher wehrt nicht genügend ab. Der Ball kullert zwischen seinen Beinen hindurch und dann quer vors Tor. Janko steht goldrichtig und staubt in bester Stürmermanier ab zum 1:1.

    Video «Fussball: Super League, 11. Runde, Zürich - Basel, Augleich zum 1:1 durch Marc Janko» abspielen

    1:1 Janko

    0:52 min, vom 4.10.2015

  • 17 :07

    Lang foult Bua (49.)

    Der Nati-Verteidiger lässt den FCZ-Jungster auflaufen und verhindert so einen Gegenstoss. Zu recht sieht er dafür die gelbe Karte.

  • 17 :05

    Samuel ist am Boden (46.)

    Der Rountinier geht nach einem Zweikampf zu Boden und muss gepflegt werden.

  • 17 :04

    Es geht weiter (45.)

    Die zweite Hälfte läuft.

  • 16 :51

    FC Zürich mit einer guten Halbzeit - Basel muss sich steigern

    Das Tabellenschlusslicht startete schwungvoll in die Partie und kam so schnell zu Abschlussmöglichkeiten. Der FCB machte ungewohnt viele Fehler und erleichterte den Zürchern so das Spiel. Dank einem Eckball und dem Treffer von Gavranovic führt der FCZ verdient mit 1:0. Ganz so einfach wie in der ersten Halbzeit wirds für die Zürcher in Hälfte 2 wohl nicht werden. Man darf auf die Reaktion des Super-League-Führenden gespannt sein.

  • 16 :48

    Halbzeit im Letzigrund

    Schiedsrichter Bieri pfeift die erste Halbzeit ab.

  • 16 :47

    Gute Aktion des FCZ (47.)

    Bua stürmt nach vorne und lanciert somit einen schnellen Konter. Sein Zuspiel findet mit ein wenig Glück Stürmer Etoundi. Sein Abschluss geht aber übers Tor.

  • 16 :46

    Die Nachspielzeit läuft (45.)

    Der FCZ will mit der Führung in die Pause. Momentan sieht es so aus, als würde dies so passieren.

  • 16 :44

    Embolo kommt zum Abschluss (43.)

    Von 3 Zürchern umgeben, setzt sich der junge Basler durch und zieht ab. Sein Schuss geht aber übers Tor. Der FCB muss aktiver werden. Was das Team von Fischer bisher zeigt genügt nicht.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 04.10.2015 15:45 Uhr