So lief der 3:0-Sieg von Basel gegen Thun

In der 23. Runde der Super League gewinnt der FC Basel im St. Jakob-Park gegen den FC Thun mit 3:0. Hier können Sie den Spielverlauf nachlesen.

Wittwer und Gonzalez im Zweikampf

Bildlegende: Derlis Gonzalez Der Basler (r.) glänzte mit 2 Assists. EQ Images

Super League: Basel - Thun 3:0

Das Telegramm im LiveCenter

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 22 :03

    Basel gewinnt und überzeugt

    Der FC Basel gewinnt gegen den FC Thun mit 3:0. Shkelzen Gashi (45./58.) und Marco Streller (52.) sorgten für die Tore für das Team von Paulo Sousa. Der Sieg ist auch in dieser Höhe absolut verdient, denn Basel war über das ganze Spiel die dominierende Mannschaft und überzeugte auch spielerisch in dieser Rückrunde zum ersten Mal. Thun kam kaum zu Torchancen und muss sich nach 6 Spielen ohne Niederlage wieder einmal geschlagen geben.

    Leader Basel baut dank diesem Sieg, zumindest bis morgen, den Vorsprung auf die Young Boys auf 10 Punkte aus.

  • 21 :49

    Abpfiff

    Schiedsrichter Pascal Erlachner beendet die Partie.

  • 21 :46

    Wir sind in der Nachspielzeit (90.)

    Drei Minuten werden draufgelegt.

  • 21 :45

    Glarner muss sich pflegen lassen (89.)

    Der Thun-Verteidiger erwischt im Zweikampf mit Embolo einen Schlag ans Knie und muss abseits des Feldes gepflegt werden. Er kommt zurück aufs Feld, humpelt aber stark.

  • 21 :44

    Sadik versucht es mit der Hacke (85.)

    Die Gäste kommen erst jetzt kurz vor Schluss Chancen. Berat Sadik versucht eine Hereingabe von der rechten Seite mit der Hacke abzulenken. Der Ball landet neben dem Tor.

  • 21 :41

    Thun drückt auf den Ehrentreffer (84.)

    Alexander Gonzalez profitiert von einer ungenügenden Abwehr von FCB-Schlussmann Vaclik, setzt den Nachschuss aber neben das Tor.

  • 21 :39

    Abschlussversuch von Thun (81.)

    Thun kommt zu einer seltenenen Offensivaktion, wobei Alexander Gonzalez etwas zu früh abschliesst. Vaclik taucht und rettet.

  • 21 :36

    Dritter Wechsel bei Basel (79.)

    Der omnipräsente Gonzalez, der sich auch zwei Assists gutschreiben lassen kann, verlässt den Platz und für ihn kommt Kakitani für die letzten Minuten.

  • 21 :33

    Basel bleibt spielbestimmend (73.)

    Die Reaktion der Thuner ist bisher noch ausgeblieben, zu dominant spielt das Heimteam hier im St. Jakob-Park auf.

  • 21 :30

    Dritte Wechsel bei Thun (70.)

    Urs Fischer vollzieht seinen letzten Tausch und bringt Munsy für Sutter.

  • 21 :26

    Zweiter Wechsel bei Basel (68.)

    Der Captain und Torschütze zum 2:0 Marco Streller, wird nach seinem bekannt gegebenen Rücktritt bei seiner Auswechslung gefeiert. «Pippi Streller» ertönt es aus der Muttenzer Kurve. Für ihn kommt Embolo neu ins Spiel.

  • 21 :20

    Wechsel auf beiden Seiten (61.)

    Thun-Coach Urs Fischer bringt Gonzalez für Ferreira. FCB-Trainer Paulo Sousa nimmt seinen Doppeltorschützen aus dem Spielfeld und bringt Hamoudi.

  • 21 :19

    Erster Wechsel bei Thun (59.)

    Frontino kommt für Karlen.

  • 21 :16

    TOR FÜR DEN FC BASEL - GASHI ERHÖHT AUF 3:0 (58.)

    Basel legt nach. Gonzalez entwischt wieder auf der rechten Seite, scheitert aber an Thun-Keeper Faivre. Der Abpraller gelangt zu Gashi, der aus rund 16 Metern volles Risiko nimmt und mit dem Vollrist zum 3:0 einnetzt.

  • 21 :11

    TOR FÜR DEN FC BASEL - STRELLER ERHÖHT AUF 2:0 (52.)

    Basel lanciert den schnellen Gegenangriff über die rechte Seite. Gonzalez hat auf der rechten Strafraumseite viel Platz und Zeit und spitzelt den Ball auf den Kopf des freistehenden Marco Strellers, der aus dem Stand wuchtig zum 2:0 einnicken kann. Ein wunderschön herausgespielter Treffer der Basler. Der per Ende Saison abtretende Streller lässt sich vom Publikum feiern.

  • 21 :07

    Thun versucht den Ball an sich zu reissen (50.)

    Mit Ballbesitz möchte man sich Selbstsicherheit holen. Das gelingt bisher nicht schlecht. Basel kam bisher noch zu keiner Strafraumszene.

  • 21 :01

    Weiter gehts

    Pascal Erlachner pfeift die 2. Halbzeit an.

  • 20 :55

    Halbzeitfazit

    Der FC Basel führt gegen den FC Thun dank einem Tor von Shkelzen Gashi (46.) vor der Pause mit 1:0. Es ist eine absolut verdiente Führung, denn Basel war spielerisch klar überlegen und der FC Thun kam zu keiner nennenswerten Chance. Finden die Gäste eine Antwort auf diesen Rückstand? Die Antwort folgt in wenigen Minuten. Bis gleich!

  • 20 :49

    Erlachner bittet zur Pause

    Die erste Halbzeit ist zu Ende.

  • 20 :48

    TOR FÜR DEN FC BASEL - GASHI TRIFFT ZUM 1:0 (45.)

    Praktisch mit dem Pausenpfiff geht der FC Basel in Führung. Captain Marco Streller lanciert Gashi mit einem langen Ball in die Spitze. Dieser umkurvt Faivre, der etwas unglücklich aus dem Tor eilt, und trifft aus spitzem Winkel mit einem Prachtsschuss.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 7.3.2015. 20:03 Uhr