So lief die 0:2-Niederlage Aarau - St. Gallen

Der FC Aarau verliert in der 23. Runde der Super League gegen den FC St. Gallen mit 0:2. Albert Bunjaku (30.) und Roberto Rodriguez (93.) sorgten mit ihren Toren für die Entscheidung. Hier können Sie den Spielverlauf nachlesen.

Bunjaku wird gefeiert

Bildlegende: Jubel Bunjaku bringt die St. Galler 1:0 in Front. SRF

Super League: Aarau - St. Gallen 0:2

Das Telegramm im Livecenter

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 18 :05

    Erster Rückrunden-Sieg für St. Gallen

    Der FC St. Gallen gewinnt beim FC Aarau dank den Toren von Albert Bunjaku (30.) und Roberto Rodriguez (93.) mit 2:0. Die Ostschweizer gingen mit einer verdienten Führung in die Pause, nach dem Seitenwechsel konnte sich Aarau aber deutlich steigern. In der Offensive ging das Team von Sven Christ aber zu fahrlässig mit den Chancen um und musste in der Nachspielzeit den späten Kontertreffer hinnehmen.

    Der Tabellenletzte Aarau bleibt damit auch nach fünf Rückrunden-Partien ohne Sieg. Für St. Gallen ist es nach zwei Unentschieden und einer Niederlage der erste Sieg in diesem Jahr. Der Rückstand zum viertplatzierten Thun beträgt nur noch einen Punkt.

  • 17 :54

    Abpfiff

    Stephan Klossner beendet die Partie im Brügglifeld.

  • 17 :52

    TOR FÜR ST. GALLEN - RODRIGUEZ TRIFFT ZUM 2:0 (93.)

    Die St. Galler profitieren von der offensiven Ausrichtung der Aarauer in der Schlussphase und lancieren über Mathys den Konter. Dieser spielt Rodriguez durch die Schnittstelle an, der den Ball von der linken Seite überlegt im Tor versenkt.

    Video «Fussball:SL, Aarau - St. Gallen, Tor von Rodriguez zum 2:0» abspielen

    Rodriguez trifft zum 2:0 für St. Gallen

    0:34 min, vom 8.3.2015

  • 17 :50

    Chance für Aarau (92.)

    Dante Senger verpasst aus aussichtsreicher Position.

  • 17 :49

    Nachspielzeit

    Es werden 3 Minuten draufgelegt.

  • 17 :48

    Nganga im letzten Moment gestoppt (90.)

    Der Aarauer tankt sich auf der linken Seite in den Strafraum und kann in Extremis vom Ball getrennt werden.

  • 17 :45

    Harmloser St. Galler Angriff (87.)

    Die Ostschweizer sind nicht mehr so richtig gewillt hier noch ein Tor zu schiessen. Man versucht den Ball so lange wie möglich zu halten. Der Kopfballabschluss von Mathys landet ungefährlich neben dem Tor.

  • 17 :41

    Costanzo mit der Riesenchance (82.)

    Aufgrund der Chancen müsste es in dieser Partie schon lange 1:1 stehen. Costanzo bringt sich im Strafraum in eine sehr gute Abschlussposition, setzt den Ball aber aus naher Distanz weit neben das Tor.

  • 17 :38

    Der dritte Wechsel bei Aarau (80.)

    Christ bringt mit Frank Feltscher seinen letzten Joker. Für ihn geht Sven Lüscher.

  • 17 :36

    Der letzte Wechsel bei St. Gallen (77.)

    Jeff Saibene nimmt seinen Torschützen Albert Bunjaku vom Feld und gibt Dzengis Cavusevic einige Minuten Einsatzzeit.

  • 17 :35

    Gelbe Karte gegen St. Gallen (76.)

    Everton holt sich aufgrund eines Fouls an Djuric die gelbe Karte bei Klossner ab.

  • 17 :33

    Senger köpft über das Tor (72.)

    Aarau sucht den Ausgleich. Dante Senger nimmt eine Flanke mit dem Kopf ab, setzt den Ball mit Gefühl auf das Tornetz.

  • 17 :31

    Zweiter Wechsel bei Aarau (71.)

    Nach seiner verpassten Chance wird Sliskovic durch Dusan Djuric ersetzt.

  • 17 :30

    Ausgleichschance für Aarau (70.)

    Petar Sliskovic wird in der Spitze angespielt und hat nur noch Daniel Lopar vor sich. Er bringt den Ball aber nicht am St. Gallen-Goalie vorbei. Das war eine sehr gute Chance für die Aarauer, welche mittlerweile den Ausgleich verdient hätten.

  • 17 :28

    Zweiter Wechsel bei St. Gallen (69.)

    Daniel Sikorski geht und wird durch Dejan Janjatovic im Sturm ersetzt.

  • 17 :27

    Facchinettis Schuss knapp daneben (69.)

    Nach einem Corner landet der Abpraller vor den Füssen von Facchinetti. Dessen Nachschuss verpasst das Ziel nur knapp.

  • 17 :24

    Wechsel bei Aarau (66.)

    Sven Christ bringt mit seinem ersten Wechsel in der Offensive eine frische Kraft. Stephan Andrist macht Platz für Luca Radice.

  • 17 :22

    Ein guter Schuss von Rodriguez (64.)

    Nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung macht der Mittelfeldspieler mit chilenischen Wurzeln auf sich aufmerksam. Sein Schuss zischt nur knapp über das Gehäuse von Mall.

  • 17 :19

    Der erste Wechsel bei St. Gallen (61.)

    Der auffällige Geoffrey Tréand geht vom Platz und für ihn kommt Roberto Rodriguez, der weiss wie man als Einwechselspieler für die Entscheidung sorgen kann.

  • 17 :16

    Gelbe Karte gegen St. Gallen (58.)

    Mathys geht gegen Costanzo etwas übermotiviert zu Werke und sieht dafür gelb.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 08.03.15, 15:45 Uhr