So lief die dramatische Partie zwischen Thun und Sion

In Thun haben sich die Hausherren in einer spektakulären Partie mit 2:1 durchgesetzt. Das Spielgeschehen gibt es hier im Liveticker zum Nachlesen.

Faivre hält Penalty.

Bildlegende: Elfmeter-Pech Der FC Sion kann in Thun zwei Elfmeter nicht verwerten. Keystone

Super League: Thun - Sion 2:1

Das Telegramm im LiveCenter

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 22 :00

    Verrückte Partie mit Nachspiel?

    In der Stockhorn Arena kommt ein anderer FC Sion aus der Pause. Die Gäste aus dem Wallis spielen nach vorne und können früh den Anschlusstreffer erzielen. Dann kommt es zu einer kuriosen Szene. Faivre legt sich nach einem vermeintlichen Foul-Pfiff den Ball vor. Konate reagiert blitzschnell und versenkt den Ball im Netz. Schiedsrichter San gibt den Treffer nicht und lässt sich auch vom heftigen Protest der Sittener nicht von seiner Entscheidung abbringen. Mit einem Protest von Seiten des FC Sion darf gerechnet werden. Den Abschluss dieser verrückten Partie bildet dann der zweite verschossene Penalty. Nach Carlitos in der ersten Halbzeit scheitert auch Konate vom Elfmeterpunkt. Der Senegalese schiesst übers Tor.

  • 21 :54

    Schlusspfiff

    Dann ist dieses verrückte Spiel vorbei. Schiedsrichter San pfeift nach 95 Minuten ab. Das Schlussresultat von 2:1 muss man jedoch mit Vorsicht geniessen.

  • 21 :50

    Auch Konate verschiesst Penalty (90+)

    Was für eine unnötige Aktion von Thun-Captain Denis Hediger. Im Stile eines Schwingerkönigs holt er Konate von den Beinen. Der Gefoulte nimmt selbst Anlauf und verschiesst. Somit hat es Sion fertig gebracht, in einem Spiel gleich zwei Elfmeter zu verschiessen.

  • 21 :46

    Matchball vergeben (90+)

    Was für eine Chance für Karlen. Der Thuner kann alleine auf Vanins loslaufen. Er scheitert jedoch am lettischen Schlussmann.

  • 21 :45

    Assifuah schiesst am Tor vorbei (90.)

    Ein Raunen geht durch die Stockhorn Arena. Assifuah schlenzt den Ball von der rechten Strafraumgrenzen in Richtung Tor. Das Leder fliegt knapp am Tor vorbei.

  • 21 :40

    Letzter Wechsel bei Sion (86.)

    Zverotic verlässt das Spielfeld. Für ihn kommt Akolo.

  • 21 :39

    Hektische Schlussphase (84.)

    Das Spiel ist völlig offen. Sion wirft nun alles nach vorne, Thun kontert.

  • 21 :35

    Kuriose Szenen in Thun (76.)

    Plötzlich liegt der Ball im Thuner Tor, die Sittener jubeln. Schiedsrichter San gibt den Treffer jedoch nicht. Was war passiert? Nach einem Eckball steigt Faivre hoch und krallt sich den Ball. In der Folge legt er sich den Ball vor, Konate reagiert blitzschnell und schiebt das Leder ins Tor. San klärt die Situation. Es soll nach einem Foul an Faivre einen Pfiff gegeben haben. Somit wäre es ein Freistoss gewesen und Konates Aktion unerlaubt. Ein Spielfeld-Protest von Sion wäre durchaus denkbar.

  • 21 :27

    Thun wieder besser im Spiel (73.)

    Das Heimteam macht nun wieder mehr fürs Spiel. Sion fällt in dieser Phase wieder ins Muster der 1. Halbzeit zurück.

  • 21 :25

    Deana macht sich warm (70.)

    Bei Stamm-Torhüter Vanins scheint der Zusammenprall doch Spuren hinterlassen zu haben. Zur Sicherheit schickt Tholot Ersatzmann Deana zum Aufwärmen.

  • 21 :21

    Vanins muss gepflegt werden (66.)

    Ein Entlastungsangriff der Berner Oberländer sorgt für Gefahr vor dem Sion-Tor. Siegfried prallt beim Kopfballversuch heftig mit Vanins zusammen, der kurz am Boden liegen bleibt.

  • 21 :19

    Thun macht zu wenig (64.)

    Die Heimmannschaft hat das Spieldiktat völlig aus der Hand gegeben. Im Moment ist nur noch Sion am Drücker. Die Walliser haben viel mehr Ballbesitz und drängen die Thuner in die eigene Platzhälfte zurück.

  • 21 :13

    TOR FÜR SION (56.)

    Die Bemühungen der Walliser werden früh belohnt. Nach einer Druckphase bringen die Thuner den Ball nicht weg. Eine Flanke von Carlitos landet bei Follonier, der aus der Drehung abschliesst und verkürzt. Thun führt nun noch mit 2:1.

  • 21 :10

    Sion spielbestimmend (55.)

    Da steht ein viel entschlossenerer FC Sion auf dem Feld. Die Walliser gestalten nun das Spiel und kommen durch Assifuah zu einer guten Torchance. Faivre macht die nahe Ecke jedoch geschickt zu.

  • 21 :08

    Starker Regen in Thun (52.)

    Die Spieler müssen mit wechselnden Wetterverhältnissen klar kommen. Im Berner Oberland hat starker Regen eingesetzt.

  • 21 :06

    Bemühter Konate noch ohne Durchschlagskraft (50.)

    Der Senegalese ist äusserst bemüht gleich zu Beginn Akzente zu setzen. Noch fehlt in den Aktionen aber die Überzeugung.

  • 21 :02

    Doppelwechsel bei Sion (46.)

    Sion-Trainer Tholot reagiert und wechselt gleich doppelt. Perrier kommt für Lacroix, Konate ersetzt Ramires. Kann Konate mit seinen Skorerqualitäten die Partie in eine neue Richtung lenken?

  • 20 :52

    Ein bisher perfekter Abend für Thun

    In der Stockhorn Arena ist das Spiel sofort lanciert. Bereits in der 2. Minute geht das Heimteam durch Gonzalez in Führung. Der Vorbereiter Ferreira wird in der 30. Minute selbst zum Torschützen. Gekonnt vernascht er die Sittener Hintermannschaft und lässt Vanins mit einem satten Schuss keine Abwehrchance. Zuvor hatte Carlitos die goldene Chance zum Ausgleich vergeben. Vom Elfmeterpunkt scheiterte er an Thun-Hüter Faivre. Sion sind die zwei Gegentreffer zwar anzumerken, sie fallen jedoch nicht völlig auseinander. Können die Gäste in der 2. Halbzeit noch einmal reagieren? In Kürze gehts weiter.

  • 20 :47

    Pausenpfiff (45.)

    Auf die Sekunde genau pfeift Schiedsrichter San zur Pause.

  • 20 :45

    Gelb gegen Carlitos (44.)

    Eine gelbe Karte mit Ankündigung. Bereits mehrmals wurde Carlitos von Schiedsrichter San ermahnt. Nach dem nächsten harten Einsteigen gibt es definitiv eine Verwarnung für den Sion-Angreifer.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 25.04.15 20:08 Uhr